Coburg
Motorsport

Rallye-Sprint mit neuem Modus

Nach einem Jahr Pause präsentiert der AMC Coburg im ADAC den nordbayerischen und südthüringischen Motorsportfreunden wieder einen Coburger Rallye-Sprint. Dieser findet am Samstag, 2. Juni, statt. Die ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem Jahr Pause wird es am Samstag, 2. Juni, wieder einen Rallye-Sprint beim AMC Coburg geben.  Foto: Gerd Plietsch
Nach einem Jahr Pause wird es am Samstag, 2. Juni, wieder einen Rallye-Sprint beim AMC Coburg geben. Foto: Gerd Plietsch
Nach einem Jahr Pause präsentiert der AMC Coburg im ADAC den nordbayerischen und südthüringischen Motorsportfreunden wieder einen Coburger Rallye-Sprint. Dieser findet am Samstag, 2. Juni, statt. Die Coburger Verantwortlichen um Rallyeleiter Bernd Menzel haben mit dem Sportheim der SF Grattstadt nicht nur ein neues Rallyezentrum gefunden, sondern weiten den Sprint diesmal zu einer Doppelveranstaltung aus.
Der Vormittags-Sprint wird um 11 Uhr gestartet, bei dem die maximal 50 Teams die 7,5 Kilometer lange, ausschließlich auf Festbelag zu befahrende Wertungsprüfung in Angriff nehmen. Nach einer Mittagspause beginnt die Nachmittagsveranstaltung um 15.30 Uhr. Bei dieser wird die am Vormittag gefahrene Wertungsprüfung noch zweimal befahren. Die Siegerehrung ist für etwa 19.15 Uhr vorgesehen. Weitere Infos unter www.amc-coburg.de. gpp
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren