Gössenreuth

Rainer Hartmann geehrt

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gössenreuth im Gerätehaus stand die Auszeichnung von Rainer Hartmann für 40 Jahre Dienstzeit. Kreisbrandmeister Reiner Bär und Bürgermeister Ger...
Artikel drucken Artikel einbetten
Rainer Hartmann (Mitte) wurde für 40 Jahre Dienstzeit geehrt. Mit im Bild (von links) Vorsitzender Achim Geyer, Bürgermeister Gerhard Schneider, Kreisbrandmeister Reiner Bär und Kommandant Markus Matussek Foto: Klaus-Peter Wulf
Rainer Hartmann (Mitte) wurde für 40 Jahre Dienstzeit geehrt. Mit im Bild (von links) Vorsitzender Achim Geyer, Bürgermeister Gerhard Schneider, Kreisbrandmeister Reiner Bär und Kommandant Markus Matussek Foto: Klaus-Peter Wulf

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gössenreuth im Gerätehaus stand die Auszeichnung von Rainer Hartmann für 40 Jahre Dienstzeit. Kreisbrandmeister Reiner Bär und Bürgermeister Gerhard Schneider überreichten ihm das staatliche Ehrenzeichen in Gold .

Kommandant Markus Matussek bezifferte die Zahl der Aktiven auf 27. Neun Mal sei die Wehr 2019 alarmiert worden. Gehalten worden seien 15 Übungen. Schwerpunkt sei das Ablegen der Leistungsprüfung "Wasser" durch zwei Löschgruppen gewesen. Zeitgleich hätten sieben Jugendliche die anspruchsvolle Jugendleistungsprüfung bestanden.

Der Jugendgruppe gehörten zehn Feuerwehranwärter an, so Jugendwartin Andrea Raubbach. Sie hätten sich zu 34 Unterrichtsabenden getroffen. Einen großen Erfolg konnte die Jugendgruppe aus Gössenreuth mit Platz zwei beim Kreisjugendleistungsmarsch in Trebgast verbuchen. Beim Bezirksjugendleistungsmarsch in Hof habe man sich in einem starken Teilnehmerfeld von 38 Gruppen auf Rang sieben behauptet.

Vorsitzender Achim Geyer, Kommandant Markus Matussek und Bürgermeister Gerhard Schneider würdigten das herausragende Engagement des Betreuerteams mit Andrea Raubbach an der Spitze.

Achim Geyer war voll des Lobes: "Bei uns ziehen alle an einem Strang, deshalb macht die Arbeit für unsere Feuerwehr auch Spaß." Die aktuelle Mitgliederzahl bezifferte er auf 119 Personen. Er erinnerte zudem an die Löschweiherreinigung, die Einsatzübung in Mehla und viele gesellige Höhepunkte. Für den 25. April kündigte er einen Kameradschaftsabend mit Vereinsehrungen an.

Schriftführer Werner Tischhöfer verlas das Protokoll der Hauptversammlung 2019. Schatzmeister Thomas Fuchs sprach von einer geordneten Vereinskasse. Klaus Roßner bescheinigte ihm eine tadellose Arbeit. Klaus-Peter Wulf

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren