Bamberg

Quotenkönige in der Erlöserkirche

Pater Anselm Grün und Rockpfarrer Clemens Bittlinger zeigen tiefgründig und humorvoll Wege zum Glück auf. Die musikalisch garnierte Entdeckungsreise startet am kommenden Mittwoch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Pater Anselm Grün (r.) und Liedermacher Clemens Bittlinger versprechen einen glücklichen Abend in der Erlöserkirche.  Foto: Erika Hemmerich
Pater Anselm Grün (r.) und Liedermacher Clemens Bittlinger versprechen einen glücklichen Abend in der Erlöserkirche. Foto: Erika Hemmerich

Marion Krüger-Hundrup Da haben sich zwei Männer gefunden, von denen jeder allein schon Säle füllt: Die Quotenkönige Pater Anselm Grün und Rockpfarrer Clemens Bittlinger treten am Mittwoch, 18. September, um 20 Uhr gemeinsam in der Erlöserkirche am Kunigundendamm auf. Der Titel dieses Abends klingt zudem vielversprechend: "Zum Glück gibt es Wege".

Eine Entdeckungsreise

Wie kommt man zum Glück? Wie wird man glücklich? Wie kann man das Glück in seinem eigenen Leben entdecken? Um diese grundlegenden Fragen kreisen die Texte, Lieder und Gedanken des Konzertes mit dem Benediktiner aus der Abtei Münsterschwarzach und dem evangelischen Pfarrer. Grün und Bittlinger laden zu einer humorvollen sowie musikalisch garnierten Entdeckungsreise im wahrsten Sinne des Wortes ein. Denn "sie sind ja längst da, die kostbaren Momente in unserem Leben, und wir müssen uns nur die Zeit nehmen, sie zu entdecken und aufzudecken", versprechen die Beiden ein kurzweiliges Erlebnis.

Pater Anselm Grün war jahrzehntelang der Schatzmeister (Cellerar) des Benediktinerklosters Münsterschwarzach und hat zum Thema "Geld und Glück" seine ganz eigenen Ansichten. Mit über 300 Veröffentlichungen, die zum Teil in fast 30 Sprachen übersetzt wurden und einer Gesamtauflage von 14 Millionen Büchern, ist er der meist verbreitete Autor spiritueller Bücher im deutschsprachigen Raum. Dabei fasziniert sein bescheidenes, den Menschen zugewandtes Auftreten, gepaart mit seiner geistig-geistlichen Präsenz, die die Begegnung mit diesem Mönch so eindrücklich macht.

Musikalischer Botschafter

Clemens Bittlinger, als Pfarrer im Dekanat Darmstadt-Land Beauftragter für Mission und Ökumene, ist preisgekrönter Liedermacher und Buchautor. Seine persönlichen, ehrlichen, eigenwilligen Songs sind längst zum allgemeinen Liedgut der Kirchengemeinden geworden. Bei den bundesweiten Kirchentagen füllt er die großen Hallen und Plätze. Als musikalischer Botschafter ist der zweifache Familienvater Bittlinger unter anderem für die Christoffel-Blindenmission unterwegs. In Bamberg wird sein seit bald 40 Jahren kongenialer Partner David Plüss am Keyboard dabei sein sowie David Kandert mit Percussion und zweiter Stimme des Gesangs. Bittlinger spielt Gitarre.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren