Oberschwappach
schlosskonzert

Quartett mit der Trompete

"Es schallt die Trompete" titelt das Sommerkonzert am Sonntag, 2. Juni, um 19 Uhr im Innenhof von Schloss Oberschwappach. Das barocke Formenspiel des Schlosses verbindet sich mit musikalischen Kostbar...
Artikel drucken Artikel einbetten
Markus Mester
Markus Mester

"Es schallt die Trompete" titelt das Sommerkonzert am Sonntag, 2. Juni, um 19 Uhr im Innenhof von Schloss Oberschwappach.

Das barocke Formenspiel des Schlosses verbindet sich mit musikalischen Kostbarkeiten und verleiht dem Open-Air-Konzert seinen besonderen Reiz. Das Bamberger Streichquartett mit Raúl Teo Arias, Andreas Lucke, Branko Kabadaic und Karlheinz Busch hat als einen gerne gesehenen Gast Markus Mester, den Solo-Trompeter der Bamberger Symphoniker, nach Oberschwappach eingeladen. Einen schönen Sommerabend im Innenhof mit dem Silberschall der Trompete zu gestalten, gehört zu den Hochgefühlen der Musikfreunde. Populäre Werke aus Barock, Klassik und Romantik, dazu auch einige Standards des Jazz und Hits aus berühmten Filmen machen diese Serenade zu einem besonderen Ereignis, versprechen die Konzertveranstalter.

Bei ungünstiger Witterung wird das Konzert in die Marienkirche von Zell am Ebersberg verlegt. In diesem Falle ist das Konzert bereits ausverkauft. Bei Sommerwetter gibt es noch Karten für den Schloss-Innenhof an der Abendkasse. cr

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren