Coburg
coburg.infranken.de 

Pulse of Europe sendet Zeichen der Solidarität nach Italien

Am Sonntag kamen circa 30 Bürger auf dem Coburger Marktplatz zu einer Kundgebung zusammen. Das Motto lautete: Pro Europa - Wahl in Italien. In Italien wird ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pulse of Europe veranstaltete am vergangenen Wochenende eine Kundgebung auf dem Coburger Marktplatz.  Foto: Daniel Lochner
Pulse of Europe veranstaltete am vergangenen Wochenende eine Kundgebung auf dem Coburger Marktplatz. Foto: Daniel Lochner
Am Sonntag kamen circa 30 Bürger auf dem Coburger Marktplatz zu einer Kundgebung zusammen. Das Motto lautete: Pro Europa - Wahl in Italien. In Italien wird am 4. März ein neues Parlament gewählt, und so setzten die Versammelten ein Zeichen für Italien in Europa. Karl-Heinz Lipp äußerte sich zur Parteienlandschaft in Italien, die sehr zersplittert ist. Größte Chancen bei den anstehenden Wahlen haben die Sozialdemokraten, aber eben auch ein Mitte-Rechts-Bündnis von Berlusconi und die populistische, zum Teil europakritische Cinque Stelle. Walter Flohrschütz bekräftigte, wie wichtig der Zusammenhalt in Europa sei und dass Italien als Gründungsmitglied der EU ein bedeutender Partner sei. "Wir müssen weiter für den Zusammenhalt, den Frieden und die Freiheit in Europa kämpfen!", begeisterte er die Versammelten. Frau Beck-Meinke nahm die Anwesenden mit auf eine Reise durch das Sehnsuchtsland und die Kulturwiege Italien. "Dies zeigt, wie eng wir in Europa über unsere Kulturgeschichte miteinander verbunden sind", fügte Rainer Maier hinzu. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam die Ode an die Freude, begleitet vom Coburger Sänger Sandro Weich.
Daniel Lochner/Kim Moore



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren