Coburg

Präsentation in Berlin mit Albert

Seine ganze Vielfalt zeigen das Coburger Land und die Region Sonneberg gerade in Berlin bei der "Grünen Woche". Ein Team von Creapolis hat sich etwas Besonders für die Vorstellung Coburgs ausgedacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Prinz, der aus dem Drucker kommt: Das Team von Creapolis, einem Projekt der Hochschule Coburg, druckt mit einem 3-D-Drucker Prinz Albert, Digitalalbert genannt, am Messestand aus.  Foto: Corinna Rösler
Der Prinz, der aus dem Drucker kommt: Das Team von Creapolis, einem Projekt der Hochschule Coburg, druckt mit einem 3-D-Drucker Prinz Albert, Digitalalbert genannt, am Messestand aus. Foto: Corinna Rösler

"Willkommen in Coburg.Rennsteig - Ihre neue Heimat?!" lautet das Motto an dem Gemeinschaftsstand des Vereins "WIR - Wirtschaft-Innovation-Region" zwischen Rennsteig und Main, der Regionalentwicklungsagentur Coburg Stadt und Land aktiv GmbH, von Stadt und Landkreis Sonneberg sowie Stadt und Landkreis Coburg in Halle 27. Auf 35 Quadratmetern wird dort präsentiert, was die Region zu bieten hat: attraktiven Lebensraum, innovative Arbeitgeber und abwechslungsreiche Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Der Messeauftritt erinnert dabei an ein Wohnzimmer, ein regionales: gemütliche und optisch auffallende Sitzgelegenheiten laden ein, sich über die unterschiedlichsten Produkte, die in der Region produziert werden, vom Haba-Spiel über die Piko-Eisenbahn bis hin zum Modellauto mit Wasserstoff-Antrieb, zu informieren. In einer Messezeitung können die Besucher außerdem etwas über die Unternehmen, die Wohn- und Freizeitmöglichkeiten sowie Kultur-, Sport- und Genussangebote in der Region Coburg.Rennsteig lesen. Auch ein Coburg.Rennsteig-Quartett können sie in dem Wohnzimmer spielen, Bier der heimischen Brauereien verkosten und sich dazu einen kleinen Kloß der Klößerei schmecken lassen oder sich zur völligen Entspannung eine Nackenmassage durch das Team der Therme Natur Bad Rodach gönnen.

Die Touristinformation Sonneberg bietet Teddystopfen an und das Team von Creapolis, einem Projekt der Hochschule Coburg, lässt Prinz Albert, oder besser gesagt den Digitalalbert, aus dem 3-D-Drucker kommen.

Landrat Sebastian Straubel und einige Vertreter aus der Region Coburg und Sonneberg haben am Mittwoch das "regionale Wohnzimmer" in Berlin und auch einige weitere heimische Aussteller, wie die Destillerie Möbus oder die Brauerei Schleicher aus dem Coburger Land, besucht.

"Die Grüne Woche bietet interessante Einblicke. Und gerade unsere Region präsentiert sich dort mit all ihren Stärken in einer Atmosphäre, die richtig Lust aufs Leben auf dem Land macht. Ich kann einen Besuch wirklich empfehlen", sagte Straubel. Stolz sind er und der Sonneberger Landrat Hans-Peter Schmitz vor allem auf den gemeinsamen Messeauftritt. "Der WIR-Verein steht symbolisch für das einzigartige Miteinander in unserer länderübergreifenden Region der Landkreise Coburg und Sonneberg. Auf der Grünen Woche in Berlin präsentieren wir uns gemeinsam als attraktiver und innovativer Standort in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus und Lebensqualität. Wir wollen aufzeigen, dass wir in der Mitte Europas ein prosperierender ländlicher Raum sind, in dem die deutsche Wiedervereinigung vorgelebt wird und wo es sich gut leben lässt", so Schmitz. Die Grüne Woche in Berlin läuft noch bis Sonntag. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren