Burgkunstadt
Kegeln

Potenzial gegen Versbach abrufen

Holprig sind die Kegler des Baur SV Burgkunstadt in ihre Bayernliga-Saison gestartet. Beim Unentschieden in Neukirchen lief bei weitem nicht alles wie gewünscht. Viele Burgkunstadter ließen sich von d...
Artikel drucken Artikel einbetten

Holprig sind die Kegler des Baur SV Burgkunstadt in ihre Bayernliga-Saison gestartet. Beim Unentschieden in Neukirchen lief bei weitem nicht alles wie gewünscht. Viele Burgkunstadter ließen sich von der hitzigen Atmosphäre beim Liganeuling irritieren. Das soll sich am Samstag (16 Uhr) beim Heimspiel gegen den SKV Vers-bach ändern.

Im Spiel zweier Auftaktverlierer ist Bamberg zu Hause gegen Herschfeld bereits unter Zugzwang, will man den Anschluss nicht gleich verlieren. Zwei Gewinner von Runde eins treffen in Hirschau aufeinander, wo die gastgebende Fortuna den SKK Eschlkam erwartet. Kulmbach sollte gegen Neukirchen unbedingt Zählbares auf die Bahn bringen und auch Eibach hofft auf den Heimvorteil gegen Karlstadt.

Bayernliga Nord, Männer

Versbach ließ mit einem Remis auf eigener Bahn ebenfalls einen Zähler liegen.

Beim Training der Burgkunstadter in dieser Woche zeigte sich, dass der Stachel des verunglückten Spiels in der Oberpfalz bei einigen noch tief saß. Die Baur-Männer haderten noch mit dem leichtfertig vergebenen Sieg. Umso mehr brennen sie auf ihr erstes Heimspiel, das mit dem Rückenwind der Burgkunstadter Kegelfans gewonnen werden soll.

Gegen die Unterfranken wird am Start neben Peter Zapf diesmal Nico Samel auflaufen, Kevin Milde und Johannes Partheymüller bilden die Mittelachse. Der 600er-Mann Patrick Kalb verstärkt die Schlusspaarung und unterstützt Tobias Rießner bei seinem ersten Einsatz. Michael Carl rutscht nach seinem schwachen Auftritt in Neukirchen auf die Bank, hat aber im Training schon wieder gezeigt, dass er auf einen Einsatz brennt und jederzeit als Joker einspringen kann. tc

Bezirksoberliga, Männer

Eine leichte Favoritenrolle haben die Kegler der TSV Lahm beim SKC Speichersdorf eingenommen. Die Gäste mit Edwin Zang, Steffen Engelhardt, Tobias Böhm, Daniel Stang, Ralf Dierauf und Helmut Lutter möchten ihren Vorjahreserfolg wiederholen und mit dem zweiten Saisonsieg weiter oben in der Tabelle stehen.

Bezirksoberliga, Frauen

Die Damen des TSV Lahm wollen im Heimspiel am Samstag (16 Uhr) gegen den SKC Steig Bindlach II die Auftaktniederlage beim SKK 1926 Helmbrechts II vergessen lassen.

Bezirksliga Oberfranken, Männer

Sicherlich keine leichte Aufgabe steht dem Baur SV Burgkunstadt II im Heimspiel am Samstag (12 Uhr) gegen den KV Lohengrin Kulmbach II bevor, doch sollte der Heimvorteil den Ausschlag für die Schuhstädter geben. Ein Sieg von Gut Holz Michelau beim ESV Neumarkt wäre für die weiteren Aufgaben wünschenswert. lipp

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren