Kleinweisach

Posaunenchor bekommt 1000 Euro Zuschuss

Einen Zuschuss für Notenmaterial, Instrumente und Ausbildungskosten hatte der Posaunenchor Kleinweisach bei der Marktgemeinde Vestenbergsgreuth beantragt. Bürgermeister Helmut Lottes (CSU/UB) schlug v...
Artikel drucken Artikel einbetten

Einen Zuschuss für Notenmaterial, Instrumente und Ausbildungskosten hatte der Posaunenchor Kleinweisach bei der Marktgemeinde Vestenbergsgreuth beantragt. Bürgermeister Helmut Lottes (CSU/UB) schlug vor, auf die genannten Kosten in Höhe von 3859 Euro einen Zuschuss von 900 Euro zu gewähren. Den sonst üblichen Förderrichtsatz von dreißig Prozent könne man nicht ganz ausschöpfen, da der Posaunenchor zwar größtenteils in Vestenbergsgreuth, daneben aber auch in anderen Gemeinden tätig sei. Der Posaunenchor bilde ständig junge Leute aus, betonte Dritter Bürgermeister Alfred Winkler (WG Oberer Weisachgrund) und schlug deshalb vor, die Förderung auf 1000 Euro aufzurunden. Dies wurde dann auch einstimmig beschlossen. See

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren