Forchheim
ausstellung

Portraits von Audrey Hepburn und vielen anderen

"Themes and Faces", so lautet die Gemäldeausstellung des Autodidakten Rainer Schrüfer, die ab sofort in der Volksbank Forchheim präsentiert wird. Rainer Sch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Rainer Schrüfer vor dem Gemälde "Nachts im Park" Fotos: sos
Rainer Schrüfer vor dem Gemälde "Nachts im Park" Fotos: sos
+1 Bild
"Themes and Faces", so lautet die Gemäldeausstellung des Autodidakten Rainer Schrüfer, die ab sofort in der Volksbank Forchheim präsentiert wird. Rainer Schrüfer, Erbauer der weithin bekannten "Spitzweg-Krippe", wurde 1949 in Forchheim geboren, ist daselbst aufgewachsen und war bis zu seinem Ruhestand im Landratsamt Forchheim beschäftigt.
Er wohnt seit 1975 in Wimmelbach und erarbeitete nunmehr mit "Themes and Faces" ein malerisch breites Spektrum an Themen und Gesichtern, die von ihm in gegenständlicher Malweise auf Leinwand gebannt wurden. Zu sehen sind unter anderem Portraits von Audrey Hepburn, von Cary Grant und Marion Michael, die 1956 in dem Film "Liane, das Mädchen aus dem Urwald" neben Hardy Krüger im spießbürgerlichen Deutschland fast hüllenlos für Aufsehen sorgte. Die Beatles, Bob Dylan, John Lennon, und andere Künstler, die ihn auf seinem Weg durch Kindheit und Jugend im Kino, Radio oder Musikzeitschriften wie "Bravo" oder "Musikparade" begleitet haben, liefern ein interessantes Zeitfenster nicht nur für Oldies und Musikliebhaber.
Einen Ausstellungshöhepunkt stellt das Gemälde der Erlanger Rockformation "Wind" mit dem Forchheimer Drummer Lucky Schmidt dar, wobei der Henninger Keller in Erlangen die Hintergrundszenerie liefert. Dieses Gemälde wurde in das Buch "Musik in Erlangen" aufgenommen, ein Buch, welches das Erlanger Musikgeschehen thematisiert und 2014 über das Stadtarchiv Erlangen herausgegeben wurde.
Des Weiteren ist in der Ausstellung ein Portrait des ehemaligen FCN-Bundesliga-Trainers Hans Meyer zu sehen. Dieses wurde von Hans Meyer während eines Trainings auf dem Club-Gelände eigenhändig signiert. Ein Foto dieses Ölgemäldes wurde nun von Hans Meyer anlässlich einer Buchpräsentation in Herzogenaurach nochmals mit Autogramm versehen und wird während Schrüfers Ausstellung an einen der Besucher verlost.


Aus Forchheimer Geschichte

Außerdem sind auch Bilder über Themen, die die Forchheimer Kulturgeschichte betreffen zu sehen: Abbildungen von Christine Kaufmann und Kirk Douglas aus dem 1960 hier gedrehten Film "Stadt ohne Mitleid" oder ein Ankündigungsplakat von dem ausgefallenen Konzert der Beatles am 1. April 1967, und anderes mehr.
Die Ausstellung dauert vom 9. März bis zum 20. April und kann in der Volksbank Forchheim, Hauptstraße 39, während der Geschäftszeiten von Montag bis Freitag, 8.30 bis 12.30 und von 13.30 bis 16.30 Uhr (Donnerstag bis 18 Uhr) besucht werden.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren