Marktschorgast
unfallflucht

Polizei sucht ungarischen Sattelzug

Kurz hinter der Anschlussstelle Marktschorgast kam es am Donnerstag gegen 6.20 Uhr auf der Autobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin zu einem Verkehrsunfall. Nach den bisherigen Erkenntnissen scherte ein bis...
Artikel drucken Artikel einbetten

Kurz hinter der Anschlussstelle Marktschorgast kam es am Donnerstag gegen 6.20 Uhr auf der Autobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin zu einem Verkehrsunfall. Nach den bisherigen Erkenntnissen scherte ein bislang Unbekannter mit einem ungarischen Sattelzug von der rechten auf die mittlere Spur aus, ohne auf einen dort fahrenden VW Golf zu achten. Dessen Fahrer, ein 42-Jähriger aus Dessau, kam durch die Kollision mit seinem Wagen ins Schleudern und stieß zunächst mit einem neben ihm fahrenden Skoda mit Würzburger Kennzeichen zusammen. Dann krachte der VW in die linke Betonleitwand, wo er stark beschädigt zum Stehen kam. Beide Fahrer konnten sich hinter die Leitplanken retten. Der Sattelzugfahrer machte sich unerlaubt aus dem Staub.

Etwa fünf Minuten später übersah eine 46-Jährige aus dem Raum Hof mit ihrem Opel den noch ungesicherten VW auf der linken Spur und fuhr trotz Vollbremsung auf. Dabei beschädigte sie zusätzlich noch den neben ihr fahrenden Sattelzug eines 62-Jährigen Nürnbergers. Die Frau wurde leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 15 000 Euro.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Sattelzug nicht aufgefunden werden. Um Hinweise bittet die Verkehrspolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-2320. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren