Bamberg

Platzwunde nach Bockbieranstich

Nach dem Besuch eines Bockbieranstichs in Bamberg geriet ein 20-Jähriger auf dem Nachhauseweg in der Königstraße, Ecke Luitpoldstraße, mit einem anderen Mann in Streit. Der etwa 170 cm große Mann mit ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nach dem Besuch eines Bockbieranstichs in Bamberg geriet ein 20-Jähriger auf dem Nachhauseweg in der Königstraße, Ecke Luitpoldstraße, mit einem anderen Mann in Streit. Der etwa 170 cm große Mann mit mittelblonden kurzen Haaren, blauen Augen und Vollbart schubste daraufhin sein Gegenüber zu Boden, wo dieser mit dem Kopf gegen einen Fahrradständer prallte. Mit einer Kopfplatzwunde musste er ins Klinikum gebracht werden. Der Täter soll sich in Begleitung einer Frau mit dunklen langen Haaren sowie eines weiteren Pärchens befunden haben, die sich nach der Tat in Richtung Bahnhof entfernten. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt (0951/9129210) entgegen. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren