Laden...
Hausen
Bestandsaufnahme

Planer suchen Betriebe auf

Die Gemeinden Heroldsbach und Hausen haben in Abstimmung mit der Regierung von Oberfranken die Büros RSP-Architekten und Geo-Plan aus Bayreuth mit der Erste...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Gemeinden Heroldsbach und Hausen haben in Abstimmung mit der Regierung von Oberfranken die Büros RSP-Architekten und Geo-Plan aus Bayreuth mit der Erstellung eines Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (Isek) beauftragt. Ziel ist es, fachübergreifend Ziele und Projekte der künftigen Entwicklung beider Gemeinden zu erarbeiten.


Kartierung in den Gemeinden

Im Rahmen des Isek erfolgen umfangreiche Erhebungen. Dazu zählen Bestandsaufnahmen und Kartierungen in den Gemeinden. Darauffolgend werden ab Januar schriftliche Befragungen zufällig ausgewählter Haushalte und etwa ab Mitte 2018 Bürgerwerkstätten durchgeführt. In diesen Werkstätten wird auch über die Ergebnisse der Erhebungen und Befragungen berichtet werden. Erster Schritt ist laut Pressemitteilung der Gemeinde Hausen noch in diesem Jahr eine Bestandsaufnahme des Einzelhandels und der ansässigen Dienstleistungsbetriebe.
Ende November beziehungsweise Anfang Dezember werden Mitarbeiter des Büros Geo-Plan die Einzelhandelsgeschäfte in Heroldsbach und Hausen kartieren und deren Angebote erfassen. Die Planer suchen hierzu alle in beiden Gemeinden ansässigen Geschäfte auf und erfassen unter anderem deren Standorte und Angebote.
Die Bürgermeister Edgar Büttner (Heroldsbach) und Gerd Zimmer (Hausen, beide SPD) bitten die Geschäftsinhaber und deren Mitarbeiter, die Erhebungen des Büros zu unterstützen und die erforderlichen Bestandsaufnahmen zu ermöglichen. Die Planer werden sich mit einem Schreiben der Gemeinden ausweisen können. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren