Oberfüllbach
verkehrsunfall

Pkw prallt gegen Holzgeländer

Glücklicherweise ohne schwere Verletzungen ging der Unfall einer 48-jährigen Ebersdorferin am frühen Montagabend auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Lützelbuch und Oberfüllbach aus. Wie die Polizei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der verunglückte Golf blieb auf dem Geh- und Radweg stehen. Foto: Polizei
Der verunglückte Golf blieb auf dem Geh- und Radweg stehen. Foto: Polizei

Glücklicherweise ohne schwere Verletzungen ging der Unfall einer 48-jährigen Ebersdorferin am frühen Montagabend auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Lützelbuch und Oberfüllbach aus. Wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilt, kam die Golf-Fahrerin, als sie in Richtung Oberfüllbach unterwegs war, mit ihrem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Genau in diesem Moment kam eine BMW-Fahrerin entgegen, die nur durch ein riskantes Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit dem Golf vermeiden konnte. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin kam nach links von der Straße ab, durchfuhr einen Graben, drehte sich und kollidierte mit einem Holzgeländer, das neben dem dortigen Fuß- und Radweg installiert war. Der Golf blieb auf dem Fuß- und Radweg stehen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich glücklicherweise weder Fußgänger noch Radfahrer auf dem Weg.

Die Unfallverursacherin wurde mit Schnittwunden und einem Schleudertrauma vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Im ihr entgegenkommenden Fahrzeug wurde glücklicherweise niemand verletzt. An dem Fahrzeug entstand auch kein Schaden. Der VW wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden an dem Fahrzeug liegt bei mindestens 2000 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die Unfallverursacherin wegen eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren