Forchheim
Fussball

Philipp statt Peter Heublein coacht den ATSV Forchheim

Trotz des Abstiegs gingen der ATSV Forchheim und Trainer Tekin Atar gemeinsam in die neue Saison in der Fußball-A-Klasse 3 ER/PEG. Nach der ersten Niederlage am vierten Spieltag bei der SG Pinzberg/Go...
Artikel drucken Artikel einbetten
Philipp Heublein  Foto: Archiv
Philipp Heublein Foto: Archiv

Trotz des Abstiegs gingen der ATSV Forchheim und Trainer Tekin Atar gemeinsam in die neue Saison in der Fußball-A-Klasse 3 ER/PEG. Nach der ersten Niederlage am vierten Spieltag bei der SG Pinzberg/Gosberg (2:5) - nach zuvor zwei Siegen und einem Remis - reichte der 40-Jährige aber seinen Rücktritt ein. Ausschlaggebend seien wiederholte Disziplinlosigkeiten seiner Schützlinge gewesen.

In den Spekulationen über Atars Nachfolge fiel häufig der Name Peter Heublein, der den ATSV 2016 in die Kreisklasse geführt hatte. Geworden ist es aber sein Sohn Philipp, der bereits beim 2:1-Sieg in Pautzfeld das Kommando führte. Eigentlich steht der 25-Jährige seit sechs Jahren selbst für die Forchheimer auf dem Platz, pausiert wegen einer Knieverletzung zur Zeit aber.

"Der Impuls kam von einigen Mitspielern. Dann haben mich die Verantwortlichen gefragt, ob ich mir das zutraue. Es ist natürlich eine Umstellung: vom Kumpel zum Trainer. Wir werden sehen, wie es funktioniert", sagt Heublein selbstkritisch. Immerhin bleibt ihm mindestens bis zur Winterpause der bisherige Co-Trainer Turgay Atli erhalten. Der 44-Jährige kickte einst bis in der Bezirksoberliga. Der Einstieg ist Philipp Heublein mit dem Erfolg bei Atlis Ex-Verein Pautzfeld gelungen. Vor allem in der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft ihr Können. "So müssen wir weitermachen und auf der Leistung aufbauen", sagt Heublein.

Mit niemandem gesprochen

;

Die ATSV-Funktionäre um den Vorsitzenden Johannes Grün sind froh, eine schnelle und gute Lösung gefunden zu haben. "Im Umfeld waren ja einige Namen im Gespräch, aber wir haben mit keinem anderen gesprochen", versichert Grün, der hofft, dass mit der geschlossenen Personalakte an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße wieder Ruhe einkehrt.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren