Laden...
Muggendorf
muggendorf.inFranken.de 

Pflege des Wanderwegenetzes war Schwerpunkt der Arbeit

Arbeitsschwerpunkt im Jahresablauf der FSV-Ortsgruppe Muggendorf war wiederum die Pflege des 95 Kilometer langen Wanderwegenetzes - darunter auch ein gutes Stück "Frankenweg". Dies berichtete der Vors...
Artikel drucken Artikel einbetten

Arbeitsschwerpunkt im Jahresablauf der FSV-Ortsgruppe Muggendorf war wiederum die Pflege des 95 Kilometer langen Wanderwegenetzes - darunter auch ein gutes Stück "Frankenweg".

Dies berichtete der Vorsitzende Jürgen Simon in der Mitgliederversammlung im Gasthof "Wolfsschlucht". Hinzu kam die Betreuung von etwa 120 Ruhebänken. Zum kulturellen Bereich gehörten das Schmücken des Osterbrunnens zusammen mit dem Trachtenverein "D'Wiesenthaler", sowie erstmals ein Ostereiermarkt mit Heidi Dostler.

Schließungen seien zu bedauern

Am Erntefestzug beteiligte sich der FSV letztes Jahr mit einem "Gei-Wächala" (ein Einspänner, mit dem man früher zur Liebsten fuhr). Für Jürgen Simon war das ein Hingucker.

Der FSV-Vorsitzende beklagte die Aufgabe vieler Dorfgasthäuser. Die Wanderer fänden bald keine Einkehrmöglichkeit mehr. Damit gehe auch ein Stück fränkische Wirtshauskultur verloren.

Auch die Schließung der Marktapotheke sei zu bedauern. Deshalb sein Appell: "Nutzt die Infrastruktur vor Ort, wie beispielsweise den Marktladen, damit im Dorf nicht die Lichter ausgehen."

Jörg Ankenbrand, Bezirkswegewart Mitte des FSV, berichtete, dass im Rahmen von Leader-Plus das Wegenetz in der Fränkischen Schweiz nicht nur digitalisiert, sondern auch zehn neue Wandertafeln in der Region aufgestellt werden.

Neue Naturpark-Ranger

Wiesenthals Bürgermeister Helmut Taut informierte, dass im Naturpark-Info-Zentrum demnächst die vier neuen Naturpark-Ranger einziehen werden. Im Wohnturm des ehemaligen Bahnhofes entstanden unter anderem vier Büroräume. "Es ist etwas Schönes daraus geworden", so der scheidende Gemeindechef.

In der Versammlung fanden auch Ehrungen statt. Kurt und Sigrid Distler bekamen für ihre 50-jährige Vereinstreue Dankurkunden. Bärbel Schröder, Manfred Erstling und Gertraud Pöhlmann wurden für ihre 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Bärbel Schröder war über drei Jahrzehnte Schatzmeisterin der Muggendorfer Ortsgruppe.

Ein Vortrag von Horst Schwemmer, Bibermanager Nordbayern, mit dem Thema "Biber in Bayern - Konflikte - Artenvielfalt- Wasserthematik" schloss sich an die Mitgliederversammlung an. hl