Erlangen
Botanik

Pflanzen von fernen Kontinenten kennenlernen

Neue Pflanzenarten und Produkte aus fernen Ländern - durch Pflanzenjäger und - sammler kamen sie in den vergangenen Jahrhunderten zu uns nach Europa. Bei einer botanisch-literarischen Veranstaltung im...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vor dem Gewächshaus im Botanischen Garten der Universität Erlangen Foto: Walter Welß, Uni Erlangen
Vor dem Gewächshaus im Botanischen Garten der Universität Erlangen Foto: Walter Welß, Uni Erlangen

Neue Pflanzenarten und Produkte aus fernen Ländern - durch Pflanzenjäger und - sammler kamen sie in den vergangenen Jahrhunderten zu uns nach Europa. Bei einer botanisch-literarischen Veranstaltung im Botanischen Garten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) stellt Rudolf Höcker am 22. August um 18 Uhr Pflanzen vor, die seinerzeit herausragende Objekte der Begierde waren. Die Führung kostet acht Euro, Treffpunkt Eingang Wasserturmstraße.

Wer waren diese Männer und Frauen, die auf ihren Reisen weder Strapazen noch Lebensgefahren scheuten, um das "grüne Gold" in unsere Länder zu bringen? Forscherdrang, aber auch Gewinnstreben und Abenteuerlust waren ihre treibenden Kräfte. Sie berichteten darüber in Tagebüchern und Reiseschilderungen, ihre Geschichten wurden auch von Autoren wie Stefan Zweig und Daniel Kehlmann literarisch verarbeitet.

Textpassagen aus Literatur, Reiseberichten und Tagebüchern werden von Rudolf Höcker an den Pflanzenstandorten im abendlich geöffneten Botanischen Garten vorgetragen und laden auf abenteuerlich literarische Entdeckungsreise unter anderem mit Ausschnitten aus Alexander von Humboldts Tagebuch ein. Die Führung beginnt im tropischen Regenwald des Botanischen Gartens.

Um Anmeldung über die Website von Rudolf Höcker, www.gaerten-parks-botanik.de, wird gebeten. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren