Münnerstadt
event

Pfingsten mit der else2 im Bahnhof

Gut drei Wochen lang läuft das sozio-kulturelle Kunstprojekt der Münnerstädter Künstlerin Mia Hochrein else2 im Münnerstädter Bahnhof schon. Das Team konnte zur großen Kunstausstellung mit 19 internat...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gut drei Wochen lang läuft das sozio-kulturelle Kunstprojekt der Münnerstädter Künstlerin Mia Hochrein else2 im Münnerstädter Bahnhof schon. Das Team konnte zur großen Kunstausstellung mit 19 internationalen Künstlerinnen und Künstlern sowie zu den bisherigen Veranstaltungen schon gut 750 Besucher begrüßen.
"Über die Resonanz und vor allem die positiven Rückmeldungen freuen wir uns sehr", erklärt Hochrein. Immer wieder gibt es auch Spontanbesuche von Menschen, die zufällig am Bahnhof vorbei kommen und ganz fasziniert von dem Projekt sind, das im Moment in vier Stockwerken im Bahnhof hochwertige Kunst zeigt. Schon zur Vernissage am 28. April kam ein passionierter Radler zufällig in Münnerstadt vorbei, er wohnt in Frankfurt und war auf einer Radtour in der Region. Das Projekt fand er "großartig", versprach erneut zu kommen und hielt Wort: Eine Woche später machte er wieder Halt nach einer Radtour entlang der Fränkischen Saale.
Am Pfingstwochenende hat else2 im Bahnhof wieder eine Menge zu bieten. Am Freitag, 18. Mai, steht ab 18 Uhr ein Workshop "Anti-Stammtischparolen: Engagement stärken, Haltung zeigen" der Caritas Bad Kissingen auf dem Programm. Der Eintritt ist frei. Am Sonntag, 20. Mai, lädt Anneliese Albert zu einer Kirchenführung zwischen 14.30 und 16 Uhr ein. Treffpunkt ist an der Stadtpfarrkirche (Kosten: 3 Euro). Am Pfingstmontag, 21. Mai, unternimmt Franz Gock von 14.30 bis 16 Uhr mit allen Interessierten einen Stadtspaziergang. Treffpunkt ist vor dem Bahnhof (Kosten 3 Euro).
Außerdem findet am Pfingstmontag ab 17 Uhr die Finissage der Ausstellung "abgefahren" im Bahnhof statt. Die neue Ausstellung steht schon in den Startlöchern. Am Freitag, 25. Mai, ist ab 19.30 Uhr Vernissage der Ausstellung "Präsenz", in der Tanja Tobisch und Regine Merz, Kunstlehrerinnen am Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium, Malereien und Zeichnungen zeigen. Außerdem wird die Ausstellung "Bahn(hofs)-Impressionen" von Dr. Johannes Becker eröffnet.


Lesung, Ballett und Führung

Weitere Veranstaltungen in den Pfingstferien sind die Lesung mit dem Schauspieler Jens Müller-Rastede, bekannt von den Literanten, der am Donnerstag, 24. Mai, von 20 bis 22 Uhr auftritt sowie der Filmabend "Ballett für Mensch und Maschine", den der holländische Dampflokomotiven-Fan Ton Pruissen am Samstag, 26. Mai, um 20 Uhr in der Alten Aula zeigt. Am Sonntag, 27. Mai, ist von 14.30 bis 16 Uhr darüber hinaus ein Stadtspaziergang mit Rainer Kirch (ab Bahnhof, Kosten 3 Euro). red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren