LKR Haßberge

Pfarrweisacher peilen den fünften Dreier der Saison an

Durchwachsen war bisher der Saisonverlauf des TV Ebern, der nach fünf Spieltagen sich mit acht Punkten erst einmal im Tabellenmittelfeld der Fußball-Kreisli...
Artikel drucken Artikel einbetten
Durchwachsen war bisher der Saisonverlauf des TV Ebern, der nach fünf Spieltagen sich mit acht Punkten erst einmal im Tabellenmittelfeld der Fußball-Kreisliga Coburg festgesetzt hat. Gerade gegen einen langjährigen Bezirksligisten knien sich die Gegner besonders rein. So werden die "Turner" beim SV Großgarnstadt, der nach zwei Niederlagen seine vergangenen drei Begegnungen gewonnen hat, erneut mit einer ehrgeizigen Gastgebermannschaft zu rechnen haben. - Lediglich eine Niederlage bei vier Siegen steht beim TSV Pfarrweisach nach fünf Spieltagen zu Buche. Die Mannen um Spielertrainer und Torjäger Daniel Schneidawind haben sich damit auf den dritten Tabellenplatz vorgearbeitet, mit lediglich einem Zähler Rückstand auf den VfB Einberg. Gegen die DJK Lichtenfels, die bisher in ihren Leistungen recht wechselhaft war, sollte vor heimischer Kulisse ein weiterer Dreier möglich sein. - Dem SV Heilgersdorf dürfte das Remis in Lichtenfels zuletzt gut getan haben, nachdem er zuvor zweimal deutliche Niederlagen hatte einstecken müssen. Langsam kommen die Urlauber zurück, doch muss der SVH weiter auf mehrere verletzte Stammspieler verzichten, so dass die Heimaufgabe gegen die TSG Niederfüllbach sicher nicht leicht wird. - Ein Aufatmen gab es beim TSVfB Krecktal nach dem ersten Saisondreier gegen den FC Coburg II. Nun will er bei den Coburg Locals versuchen, in der Erfolgsspur zu bleiben. Doch die Gastgeber verloren bisher lediglich eine Begegnung bei zwei Siegen und zwei Remis. Allerdings haben die Gäste durchaus die spielerischen Mittel, um auch in Coburg zu bestehen.


Kreisklasse Itzgrund

Nach der doch etwas überraschenden Niederlage der Spfr. Unterpreppach zuletzt in Eyrichshof sind die Mannen um Spielertrainer Körner vorerst einmal ins Mittelfeld abgefallen. Im Heimspiel gegen den SV Tambach, der mit drei Punkten bisher einiges schuldig blieb, ist ein Dreier Pflicht, um wieder Anschluss nach vorne zu finden. - Nach der starken Leistung zuletzt im Derby traut man der SG Eyrichshof/Ebern II auch bei der SpVgg Wüstenahorn einiges zu. Doch bedarf es einer ähnlich einsatzbetonten Vorstellung, will sie etwas mitnehmen, wobei bei der heimstarken SpVgg schon ein Punkt nicht zu verachten wäre. - Zwei Tage nach dem Nachbarderby in Seßlach erwartet der SV Hafenpreppach mit dem DJK/TSV Rödental einen spielstarken Gegner, der bisher vier seiner fünf Partien gewann. Will der SVH etwas erreichen, muss es in allen Mannschaftsteilen passen.


Kreisklasse Coburg 1

Letzter gegen Erster heißt es in der Begegnung zwischen den Spfr. Unterpreppach II und dem TSV Oberlauter. Während die Gäste noch ungeschlagen sind, wartet der Aufsteiger noch auf seinen ersten Punktgewinn, sodass die Rollen klar verteilt sind. di
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren