Pfarrweisach
Fussball

Pfarrweisach vertraut auf Offensive

Der TSV Pfarrweisach tritt am Samstag, 18 Uhr, in Gemünda an. Gegner in der Relegation zur Bezirksliga Oberfranken West ist der Tabellendreizehnte TSV Meeder. Relegation TSV Meeder - TSV Pfarrweisach ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Daniel Schneidawind  Foto: Dietz
Daniel Schneidawind Foto: Dietz
Der TSV Pfarrweisach tritt am Samstag, 18 Uhr, in Gemünda an. Gegner in der Relegation zur Bezirksliga Oberfranken West ist der Tabellendreizehnte TSV Meeder.


Relegation

TSV Meeder -
TSV Pfarrweisach

Eine Mannschaft zu favorisieren fällt schwer, doch wird dem langjährigen Bezirksligisten Meeder aufgrund seiner größeren Erfahrung ein leichtes Plus eingeräumt. Demgegenüber steht eine junge und unerfahrene Truppe, die jedoch enorm lauf- und spielstark ist. Gerade in der Schlussphase bewiesen die Pfarrweisacher eine Topmoral und drehten manche Partie. Sie verfügen über eine starke Offensive und haben mit Florian und Sebastian Pecht sowie Spielertrainer Daniel Schneidawind echte Goalgetter in ihren Reihen, die 62 der insgesamt 78 Tore erzielten - so viele wie Meeder insgesamt. Vergleicht man die beiden Abwehrreihen, so musste das Team von Spielertrainer Simon Schiller mit 74 gegenüber 40 des Kreisligisten deutlich mehr Bälle aus dem Netz holen, wobei dieser Vergleich aufgrund des Klassenunterschieds hinkt. Einiges wird auch vom Nervenkostüm der Mannschaften abhängen und auch die Tagesform könnte eine gewisse Rolle spielen. Ob der Sieger direkt in die Bezirksliga aufsteigt, hängt von der Landesligarelegation ab. di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren