Laden...
Eltmann
kirche

Pfarreiteam gestaltet die Kar- und Ostertage

Mit Blick auf die Beschränkungen wegen der Coronakrise lädt das Pfarreiteam Eltmann mit dem Pfarrer Bernhard Öchsner, Vikar Andreas Hartung, Pastoralreferentin Barbara Heinrich, Pfarrer Ottmar Pottler...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit Blick auf die Beschränkungen wegen der Coronakrise lädt das Pfarreiteam Eltmann mit dem Pfarrer Bernhard Öchsner, Vikar Andreas Hartung, Pastoralreferentin Barbara Heinrich, Pfarrer Ottmar Pottler und Gemeindereferentin und Religionslehrerin Isabella Friedrich alle Gläubigen zur Mitfeier der Karwoche im Gebet zu Hause ein. Es können zwar keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden, die Seelsorger aber gestalten in der Karwoche stellvertretend in den Kirchen von Eltmann, Trossenfurt und Limbach für die Gemeinden im Pfarrverband Main/Steigerwald die festlichen Osterliturgien.

Am morgigen Samstag können Palmwedel in alle Kirchen zur Weihe gebracht werden. Die Seelsorger segnen sie am Palmsonntagvormittag. Sie können dann am Nachmittag des Palmsonntags ab 14 Uhr abgeholt werden. In Limbach werden sie in der Dorfkirche geweiht.

Am Karfreitag und Karsamstag klappern die Ministranten von zu Hause aus an geöffneten Fenstern. Sie laden damit die Gläubigen zum Gebet ein.

Auch die Feiern zur Oster-nacht können nicht öffentlich stattfinden. Die Osterkerzen werden gesegnet und von Gemeindemitgliedern der jeweiligen Orte abgeholt. Ab Ostersonntag stehen sie in den Kirchen der Orte festlich geschmückt. Am Ostersonntag läuten um 12 Uhr alle Glocken.

Ein Hausgottesdienst zu Ostern, Gebets- und Meditationstexte zu den Tagen der Karwoche sowie ein Gebetsblatt mit Geschichten, Texten und Liedern für eine kindgerechte Osterfeier zu Hause liegen ab dem morgigen Samstag in den Kirchen aus. Zudem stehen sie auf der Internetseite der Pfarreiengemeinschaft (www.pg-main-steigerwald.de).

Die Seelsorger und Priester der Pfarreiengemeinschaft sind über das Pfarramt in Eltmann (09522/708940) erreichbar. Sollte jemand aus der Pfarreiengemeinschaft Unterstützung beim Einkauf oder Arztbesuch benötigen, steht das Hilfsnetz "Kirche vor Ort" zur Verfügung. Isabella Friedrich nimmt weiterhin Anfragen entgegen und leitet sie an ihr Helferteam weiter (Rufnummer 09522/709341). red