Ebensfeld
Benefizaktion

Pfarrei sammelt Weihnachtspäckchen

Auch heuer möchte die katholische Pfarrei Weihnachtspäckchen ins "Armenhaus Europas", in das Gebiet von Ostrumänien und Moldawien, schicken. Lebensnotwendige Dinge sind da ebenso willkommen wie Spiels...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auch heuer möchte die katholische Pfarrei Weihnachtspäckchen ins "Armenhaus Europas", in das Gebiet von Ostrumänien und Moldawien, schicken. Lebensnotwendige Dinge sind da ebenso willkommen wie Spielsachen für die Waisenkinder. Um ihnen diese Freude bereiten zu können, werden Spender und Helfer gebraucht.

Damit sich kein Kind benachteiligt fühlt, sollten etwa gleiche Voraussetzungen erfüllt sein: Päckchengröße: etwa 30 x 20 x 15 Zentimeter (ein stabiler Schuhkarton ist gut geeignet!), Inhalt: Wert etwa 15 Euro. Kennzeichnung, ob für einen Jungen oder ein Mädchen und mit Altersangabe (zum Beispiel drei bis fünf oder sechs bis zehn Jahre).

Ein Päckchen könnte zum Beispiel je ein bis zwei Gegenstände aus folgenden Artikeln enthalten: Spielsachen: kleine Puppe oder Spielzeugauto, Puzzle, Ball, Kuscheltier, Mundharmonika; Schreib-, Mal- und Bastelsachen: Heft, Block, Stifte, Malkreiden, Spitzer, Radiergummi, Lineal, Schere (nicht spitzig), Bausteine, Knetgummi, Malkasten mit Pinsel; Süßigkeiten: Kekse, Lebkuchen, Schokolade, Bonbons (Verfallsdatum beachten!); Hygiene-Artikel: Seife, Waschlappen, Zahnpasta, Zahnbürste, Creme, Duschgel, Shampoo, Haargummi; Kleidung: Handschuhe, Mütze, Schal, Socken. Größere Kleidungsstücke (Jacken, Hosen, Schuhe etcetera) werden bei dieser Aktion nicht gesammelt.

Was auch nicht ins Päckchen darf, sind schadhafte und verderbliche Sachen, Kriegsspielzeug, Zauberei-Artikel, scharfe und spitze Gegenstände (Messer usw.) und zerbrechliche Artikel.

Die Päckchen, gut verschnürt und in weihnachtlichem Geschenkpapier, werden spätestens am Donnerstag, 29. November, von 14 bis 15 Uhr im Pfarrheim in Kleukheim angenommen. Sie können auch zuvor bei Erich und Monika Hümmer, Oberleiterbacher Straße 12, oder vor dem Rosenkranzgebet am 28. November, zwischen 13.30 und 14 Uhr, im Pfarrheim abgegeben werden.

Wer kein Päckchen zusammenstellen will, kann auch mit einer Geldspende einen Beitrag zur Hilfsaktion leisten. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren