Sonnefeld
sonnefeld.inFranken.de 

Pfadfinder unterstützen Notleidende in Afrika

Die Pfadfinder "Royal Rangers" der Freien Christengemeinde Sonnefeld wurden über eine Studentin, die zehn Monate in Swasiland in Afrika im Rahmen eines freiwilligen Dienstes verbracht hat, auf die dor...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Pfadfinder "Royal Rangers" der Freien Christengemeinde Sonnefeld wurden über eine Studentin, die zehn Monate in Swasiland in Afrika im Rahmen eines freiwilligen Dienstes verbracht hat, auf die dortige Notsituation aufmerksam. Den Kindern eines Jugend- und Waisenhauses im Ort Bulembu, einer ehemaligen Bergbausiedlung, fehlt es an den nötigsten Dingen des täglichen Lebens.

Gyros über offenem Feuer

Im Rahmen einer Hilfsaktion ist daher geplant, im Juni einen Container mit entsprechenden Hilfsgütern zu den Menschen zu senden. Um hier einen Beitrag leisten zu können, haben die Sonnefelder Pfadfinder gemäß dem Motto "Jeden Tag eine gute Tat" für die Kirchenbesucher nach dem Sonntagsgottesdienst Gyros über offenem Feuer zubereitet und verkauft. Eine dafür zusätzlich eingegangene Krapfenspende eines Bäckermeisters wurde ebenfalls angeboten. Durch die Aktion konnten über 400 Euro gesammelt und dem Hilfsprojekt zugeteilt werden. Richard Lieb

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren