Coburg

Pfadfinder übernehmen Camp in Frankreich

Coburg/Montbrun — Nach der Übernahme eines Kanucamps in den Cevennen in Südfrankreich brach der Pfadfinderfördererkreis Coburg letztes Wochenende auf, um das Camp in der Tarnschluc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Zeltplatz ist umgeben von den Hochflächen des Causse de Sauveterre, Causse Mèjean und des Causse Noir.  Foto: privat
Der Zeltplatz ist umgeben von den Hochflächen des Causse de Sauveterre, Causse Mèjean und des Causse Noir. Foto: privat
Coburg/Montbrun — Nach der Übernahme eines Kanucamps in den Cevennen in Südfrankreich brach der Pfadfinderfördererkreis Coburg letztes Wochenende auf, um das Camp in der Tarnschlucht herzurichten. Am 13. Mai wird der Aufbau des Camps für die erste Belegung in den Pfingstferien beginnen. Eingeweiht wird das Kanucamp duch den Stadtjugendring Coburg mit einer offenen Freizeit, teilt der Pfadfinderförderkreis mit.
Nachdem der bisherige Besitzer aus Altersgründen den Zeltplatz aufgeben wollte, kaufte der Pfadfinderfördererkreis Coburg nach langen Verhandlungen den Platz. Er ist für Gruppen mit bis zu 70 Personen und wird durch die Mitglieder des Pfadfinderfördererkreises betreut. Das Angebot des Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht richtet sich vor allem an Jugendgruppen. Weitere Informationen und Anfragemöglichkeiten findet man auf der Homepage www.tarnschlucht.euoder beim Pfadfinderfördererkreis unter der Telefonnummer 09561/63366. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren