Laden...
Pressig
pressig.inFranken.de 

Petrijünger bestätigen Frank Ratzeburg als Vorsitzenden

Der Fischereiverein Pressig wählte in der Jahreshauptversammlung mit folgendem Ergebnis: Vorsitzender Frank Ratzeburg, 2. Vorsitzender Sebastian Barnikol-Veit, Kassier Stefan Daum, Schriftführerin Fra...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Fischereiverein Pressig wählte in der Jahreshauptversammlung mit folgendem Ergebnis: Vorsitzender Frank Ratzeburg, 2. Vorsitzender Sebastian Barnikol-Veit, Kassier Stefan Daum, Schriftführerin Franziska Barnikol- Veit, stellvertretender Schriftführer Günter Hariegel; Beisitzer Jürgen Fick, Erster Gewässerwart Manuel Richter, Zweiter Gewässerwart Daniel Daum. Hüttenwarte sind Manuel Richter und Jasmin Kaiser. Die Kassen prüfen Jürgen Fick und Reinhold Heinlein.

Der Vorsitzende führte durch Hauptversammlung des 48 Mitglieder zählenden Vereins mit 20 aktiven Petrijüngern, fünf Jugendlichen und 23 passiven Mitgliedern.

Ratzeburg informierte, dass für den Kübelteich 2020 weitere Maßnahmen anstehen. Der Einsatz von Granulat führte nicht zum erwünschten Erfolg.

Der Vorsitzende berichtete, dass 2020 erneut ein Teichfest stattfinden werde. Zum Fischereibereich des Vereins gehören außer dem Kübelteich bei Eila der Possecker Teich und eine Strecke der Tettau.

Der Verein strebt den Beitritt in den Bezirksverband, da das maßgeblich für die Förderung der Jugendarbeit wäre. Auch am Ferienprogramm des Marktes Pressig möchten sich die Fischer beteiligen.

Der bisherige 2. Vorsitzende Carlo Schubert soll für seine Verdienste ausgezeichnet werden mit einer Urkunde sowie einem Gutschein.

Der 2. Bürgermeister des Marktes Pressig, Wolfgang Förtsch, dankte den Petrijüngern für ihre Aktivitäten, mit denen sie idyllisch gelegene Teichanlagen pflegen und auch die umgebende Fauna und Flora einbeziehen.

Vorsitzender Ratzeburg erinnerte an die Ziele der Pressiger Petrijünger und nannte die Jugendarbeit und die Heranführung von interessierten Jungfischern an das schöne Hobby Fischerei eine wichtige Aufgabe. Der Verein sei ein Zusammenschluss von Anglern, der sich zum Ziel gesetzt habe, das waidgerechte Angeln zu pflegen und zu verbessern. Er setze sich für den Schutz und für die Gesunderhaltung der Gewässer und damit für die Erhaltung der Volksgesundheit ein.

Der Fischereiverein unterstütze Maßnahmen zur Erhaltung des Landschaftsbilds und der Gewässer in ihrer natürlichen Schönheit und Ursprünglichkeit. Der Verein erfülle ausschließlich gemeinnützige Zwecke, so der Vorsitzende.

Vereinsshirts werden gewünscht

Aus den Reihen der Mitglieder wurde der Wunsch nach T- Shirts in einheitlicher Farbe mit Vereinslogo laut, damit man sich auch nach außen hin als Petrijünger des Fischereivereins Pressig präsentieren könne. eh

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren