Kronach

Perlen des Folkrock

Mit einem Soloprogramm kommt der Folkbarde Andreas Schirneck am kommenden Freitag nach Kronach in die Café Bar "Galerie Ambiente".
Artikel drucken Artikel einbetten
Andreas Schirneck präsentiert Songs der Siebzigerjahre. Foto: pr
Andreas Schirneck präsentiert Songs der Siebzigerjahre. Foto: pr

Der Thüringer Folkbarde Andreas Schirneck ist am am Freitag, 11. Januar, live in Kronach zu erleben. In der Café Bar "Galerie Ambiente" am Stadtgraben 15 in Kronach präsentiert er "Perlen des Folkrock".

Schirneck, Weggefährte von Klaus Renft, war in den letzten Jahren immer wieder in diversen Duo-Projekten auf Tour, so mit dem Stuttgarter Gitarristen Wolfgang Keune oder an der Seite des schottischen Altmeisters des Blues John Kirkbride. Diesmal ist Andreas Schirneck mit einem seiner Solo-Programme zu erleben.

Er liefert Folk-Klassiker jenseits des Mainstream, wobei seine Vorliebe für die Musik von Neil Young nicht zu überhören ist. Aber auch Stücke von Tom Petty, Bob Dylan, Rio Reiser, Renft, Cat Stevens oder Crosby, Stills & Nash sowie eigene Songs aus seinen letzten Alben sind im Gepäck.

Ohne technische Spielereien

Dabei verzichtet Schirneck auf technische Spielereien wie Halbplaybacks oder Drum-Computer. Er lässt in seinen Konzerten die Tradition der Singer/Songwriter der Siebziger wieder aufleben und zelebriert die Songs in der klassischen "Besetzung" Stimme, Gitarre, Bluesharp. Gerade diese Reduzierung auf den Kern der Musik scheint ein Grund dafür zu sein, dass neben den "Alt-Hippies" zunehmend junge Leute zu seinen Konzerten kommen.

Die Veranstaltung am Freitag in der Café Bar "Galerie Ambiente" am Stadtgraben 15 in Kronach beginnt um 20 Uhr. Reservierungen sind noch möglich unter Telefonnummer 09261/5 13 61 oder mobil 0152 / 27 65 80 34. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren