Coburg

Perfekter Re-Start der Black Dukes

Die Coburger haben ihre Neuzugänge perfekt integriert und fegen die Schweinfurt Hornets mit 29:0 vom Rasen. Schon am Sonntag geht es in Nürnberg gegen die Silberbacks weiter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Runningback Patrick Williams von den Coburg Black Dukes legte mit einem Touchdown kurz vor der Halbzeit den Grundstein für den klaren 29:0-Sieg gegen die Schweinfurt Hornets. Foto: Hagen Lehmann
Runningback Patrick Williams von den Coburg Black Dukes legte mit einem Touchdown kurz vor der Halbzeit den Grundstein für den klaren 29:0-Sieg gegen die Schweinfurt Hornets. Foto: Hagen Lehmann

Nach sechswöchiger Sommerpause stiegen die Coburg Black Dukes wieder in den Ligabetrieb ein. Für die Footballer der Coburger Turnerschaft war es wichtig, die Neuzugänge zu integrieren und die Spielzüge zu vertiefen.

Ziel ist es, besser abzuschneiden als in der Hinrunde. "Drei Siege und drei Niederlagen sind für eine neue Mannschaft kein schlechter Start in den Spielbetrieb, aber die Jungs wollen mehr", so Head Coach Marcel Zintl. Vom Ehrgeiz der Aussage gestärkt präsentierten sich die Coburg Black Dukes selbstbewusst zum Re-Start gegen die Schweinfurt Hornets. Runningback Kevin Rashad Kelm gelang mit einem Lauf der erste Touchdown in der Rückrunde. Der anschließende Versuch für einen Extrapunkt wurde von Kicker Tobias Pilz ins Ziel gebracht. Runningback Patrick Williams legte mit einem weiteren Touchdown nach. Mit einer 15:0-Führung ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel hatte Neuzugang Torre Brückner eine tolle Aktion, als er den Quarterback tackelte, nahm den Ball an sich und trug ihn bis in die Endzone der Schweinfurter. Für die Coburger Defense war dies der erste Touchdown der Saison. Die Partie endete nach deutlicher Coburger Überlegenheit schließlich mit 29:0.

Schon diese Woche geht es für die Coburg Black Dukes auswärts weiter. Am Sonntag treten sie gegen die bisher ungeschlagenen Nürnberger Silberbacks an. Sieben Tage später, am 22. September, steht das erste Heimspiel der Rückrunde an. Am Angersportplatz gastieren dann die Rhinos aus Herzogenaurach. js

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren