Weismain
weismain.inFranken.de  Das Bayerische Rotes Kreuz ehrt langjährige Blutspender aus dem Landkreis Lichtenfels.

Paul Raab spendet zum 175. Mal Blut

Ein ganz besonderer mitmenschlicher Dienst fand in Weismain Würdigung: Bei einem Ehrungsabend wurden die langjährigen Blutspender vom Bayerischen Roten Kreuz ausgezeichnet. Regelrechter "Rekordhalter"...
Artikel drucken Artikel einbetten
Langjährige und treue Blutspenderinnen und Blutspender wurden anlässlich des Ehrungsabends im Sternsaal der Firma Baur durch den BRK-Kreisverband ausgezeichnet; im Bild mit dessen Vorstandsmitgliedern, Vertretern der drei Kommunen, der Firma Baur und den ehrenamtlichen Hilfskräften.  Foto: Dieter Radziej
Langjährige und treue Blutspenderinnen und Blutspender wurden anlässlich des Ehrungsabends im Sternsaal der Firma Baur durch den BRK-Kreisverband ausgezeichnet; im Bild mit dessen Vorstandsmitgliedern, Vertretern der drei Kommunen, der Firma Baur und den ehrenamtlichen Hilfskräften. Foto: Dieter Radziej

Ein ganz besonderer mitmenschlicher Dienst fand in Weismain Würdigung: Bei einem Ehrungsabend wurden die langjährigen Blutspender vom Bayerischen Roten Kreuz ausgezeichnet. Regelrechter "Rekordhalter" war Paul Raab aus Altenkunstadt, der für seine 175. Blutspende einen ganz besonderen Dank erhielt.

Viele Spender aus Lichtenfels

Im Sternsaal der Firma Baur hatten sich die Blutspender zusammengefunden und wurden zu Beginn von der Bereichsleiterin Soziales, Doris Bergmann, herzlich begrüßt. Sie versicherte dabei, dass die Firma Baur, nachdem Blutspendeaktionen früher in der Baur-Kaufwelt und in der Stadthalle von Burgkunstadt durchgeführt wurden, auch in ihrem Firmengelände in Weismain gerne an dieser Tradition festhalte und die Räumlichkeiten dafür zur Verfügung stelle. Sie freute sich an dieser Stelle und bei einem Blick in die Runde verständlicherweise darüber, nicht nur Baur-Mitarbeiter zu erblicken, sondern auch Kollegen von früher. Ihnen allen dankte sie recht herzlich für die unzähligen Blutspenden, die sie für ihre Mitmenschen regelmäßig zur Verfügung stellen.

Auch der BRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Petrak nannte es eine schöne Einrichtung, wenn Unternehmen wie die Firma Baur derartige Blutspendeaktionen unterstützen. Dabei seien es die Blutspender auch aus der Region Altenkunstadt, Burgkunstadt und Weismain, die auf diesem Gebiet regelmäßig "Höchstleistungen" vollbringen, betonte der Kreisgeschäftsführer.

Zu den festgelegten Terminen im vergangenen Jahr kamen in Altenkunstadt 223, in Burgkunstadt 376 und in Weismain 472 Blutspender. Sie trugen dazu bei, dass auch der Landkreis Lichtenfels noch immer einen Spitzenplatz in Bayern einnehmen kann. Zu den im Jahr 2017 durchgeführten 38 Blutspendeaktionen kamen im Kreisgebiet 6370 Blutspender, sagte BRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Petrak. Er verdeutlichte die Wichtigkeit der Blutkonserven, die längst nicht mehr nur bei Unfällen benötigt werden, sondern auch bei Operationen oder Therapien unverzichtbar sind.

Wichtigkeit des Blutspendens

Deshalb seine Bitte an alle: "Bleiben Sie weiterhin dem Blutspendewesen treu." Petrak würdigte an dieser Stelle aber auch den ehrenamtlichen Dienst der Blutspender selbst, denn, so Petrak wörtlich: "Sie stellen einen Teil ihres Lebens und der eigenen Gesundheit für die Menschen zur Verfügung" und verdeutlichten zugleich, dass sie sich der Gemeinschaft und dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen. Dies müsse bei einem Anlass wie der Blutspenderehrung öffentlich hervorgehoben werden und sollte die Wertschätzung aller erhalten. Er könne seitens des BRK-Kreisverbandes Lichtenfels nur dafür "Danke" sagen.

In seine Dankesworte bezog Petrak auch die BRK-Blutspendeteams und die vielen ehrenamtlichen Kräfte mit ein, die stets mit zu einer angenehmen Atmosphäre bei alledem beitragen, sowie die Firma Baur, die auch diesmal den Blutspendern ein schmackhaftes Essen spendierte. dr

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren