Röttenbach
Röttenbach.infranken.de  Gisbert Falke ist seit 50 Jahren bei der SPD.

Partei hat treue Mitglieder

Zum traditionellen Neujahrsempfang der SPD Röttenbach im alten Rathaus konnte der Vorsitzende Hans-Jörg Seidl im voll besetzten Bürgertreff zahlreiche Gäste...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ingeborg Simon, Fritz Müller, Norbert Geyer, Karl Seitz, Hans-Jörg Seidl, Gisbert Falke und Horst Bittel (v. l.) beim Neujahrsempfang Foto: privat
Ingeborg Simon, Fritz Müller, Norbert Geyer, Karl Seitz, Hans-Jörg Seidl, Gisbert Falke und Horst Bittel (v. l.) beim Neujahrsempfang Foto: privat
Zum traditionellen Neujahrsempfang der SPD Röttenbach im alten Rathaus konnte der Vorsitzende Hans-Jörg Seidl im voll besetzten Bürgertreff zahlreiche Gäste begrüßen, darunter den Kreisvorsitzenden Fritz Müller, Röttenbachs Bürgermeister Ludwig Wahl (FW) und alle Gemeinderäte der SPD. Es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über das Für und Wider einer Neuauflage der großen Koalition sowie der Stimmungslage innerhalb der SPD.
"Wie ich mich bei einer Mitgliederbefragung zur GroKo verhalten werde, kann ich im Moment noch nicht sagen", meinte Seidl, und wie ihm gehe es einem Großteil der Genossen an der Basis. "Viel hängt davon ab, welche Nachbesserungen gegenüber den Sondierungsgesprächen die Unterhändler noch erreichen können."


Geschenk für Gründungsmitglied

Besonders beim Einstieg in eine Bürgerversicherung sowie einer Regelung der prekären Arbeitsverhältnisse müsse sich die Union noch bewegen. "Wir sind uns unserer Verantwortung durchaus bewusst, dürfen aber auch unsere Glaubwürdigkeit nicht aufs Spiel setzen", führte der Vorsitzende weiter aus.
Im Anschluss wurde Gisbert Falke für seine 50-jährige Mitgliedschaft bei der SPD geehrt. Fritz Müller und Seidl bedankten sich bei dem Jubilar mit der Ehrennadel in Gold und einer Willy-Brandt-Gedächtnismünze. Dem Gründungsmitglied des Ortsvereines Karl Seitz wurde anlässlich seines 85. Geburtstags ein Präsentkorb überreicht. red
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren