Münnerstadt
Gehwegsanierung

Parkverbot minimiert

Bei den am Mittwoch beginnenden Arbeiten an den Gehwegen in der Veit-Stoß-Straße und der Riemenschneiderstraße soll der vorübergehende Wegfall von Parkplätzen auf das absolut Notwendigste beschränkt w...
Artikel drucken Artikel einbetten

Bei den am Mittwoch beginnenden Arbeiten an den Gehwegen in der Veit-Stoß-Straße und der Riemenschneiderstraße soll der vorübergehende Wegfall von Parkplätzen auf das absolut Notwendigste beschränkt werden. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen dem Vorsitzenden des Gewerbevereins "Kaufhaus Mürscht" und Bürgermeister Helmut Blank. Die Baufirma ist bereits informiert.

Ursprünglich war geplant, vom 18. September bis zum 18. Oktober die Gehwege beidseitig an der Hauptstraße in kompletter Länge zuerst zu fräsen und dann mit einer neuen Bitumendecke zu versehen. Damit verbunden gewesen wäre ein absolutes Halteverbot von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr auf der gesamten Länge.

"Wenn fünf Wochen bei uns niemand parken kann, dann haben wir dramatische Umsatzeinbußen", sagt Arno Reuscher.

Und nicht nur das. In diese Zeit fällt auch der Herbstmarkt mit Biermeile. "Auch das so wichtige GTI-Treffen findet da statt", ergänzt der Bürgermeister. Das soll natürlich alles problemlos über die Bühne gehen, aber auf der anderen Seite steht die 1250-Jahr-Feier im nächsten Jahr, da will sich die Stadt herausputzen.

Der Kompromiss: Die Gehwege werden abschnittsweise zuerst gefräst und dann gleich wieder mit einer Deckschicht versehen. Vor und nach den Arbeiten in einem Abschnitt kann normal geparkt werden. Arno Reuscher verweist auch noch darauf, alle anderen Parkplätze, wie beispielsweise die am Marktplatz und am Anger oder am Oberen Tor, die ganze Zeit über zur Verfügung stehen.

"Ich bin froh, dass die Firma Ullrich diesen Weg mit der Stadt gegangen ist", sagt Helmut Blank, der die Änderung bereits mit der Firma abgestimmt hat. Und Arno Reuscher, freut sich darüber, dass so schnell ein Konsens gefunden wurde.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren