Kronach
Kaspar-Zeuss-Gymnasium

P-Seminar zaubert ein Stück Irland ins "Café Kitsch"

"Welcome to Ireland", so lautete der Titel eines P-Seminars am Kaspar-Zeuß-Gymnasium (KZG) unter der Leitung von Oberstudienrätin Ursula Hollendonner. Ziel ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch Tanz und Musik durften natürlich beim irischen Abend im Stadel des "Café Kitsch" nicht fehlen. Foto: privat
Auch Tanz und Musik durften natürlich beim irischen Abend im Stadel des "Café Kitsch" nicht fehlen. Foto: privat
"Welcome to Ireland", so lautete der Titel eines P-Seminars am Kaspar-Zeuß-Gymnasium (KZG) unter der Leitung von Oberstudienrätin Ursula Hollendonner. Ziel dieses Seminars war es, im Rahmen eines "Irischen Abends" durch landestypisches Essen, Bilder und Unterhaltungsprogramm den Gästen ein Stück irische Kultur nahezubringen.
Die Veranstaltung fand im Stadel des "Café Kitsch" statt und wurde komplett von den Schülern geplant, organisiert und durchgeführt. Nachdem die Gäste, Schüler, Eltern und Lehrer durch eine Kursteilnehmerin begrüßt wurden, durften sie sich sogleich mit irischem Bauernbrot, Dips in den Landesfarben grün, weiß, orange und Guinness auf den Abend einstimmen.


13 Teilnehmer mussten ran

Darauf folgte als Hauptgericht Irish Stew und - als vegetarische Variante - Kartoffelsuppe, beides dankenswerterweise vom Haus Fischbachtal zubereitet. Dazu gab es selbstgebackenes irisches Kartoffelbrot - ein absoluter Renner bei den Gästen. Zur Gestaltung des Abends trug jeder der 13 Teilnehmer des Seminars auf verschiedene Art und Weise aktiv bei: Sie standen zum Beispiel im Vorfeld in der Küche, wurden beim Tanzen, Musizieren und Basteln kreativ, erstellten eine Broschüre mit interessanten Informationen oder moderierten am Abend.
Zu den vielfältigen Programmpunkten gehörte neben einem extra für diesen Abend choreografierten Tanz auch das Vorlesen von irischen Sagen - auf Englisch natürlich. "Eigentlich wollten wir den Text auf Keltisch vortragen, haben uns dann aber mit Rücksicht auf das Publikum für Englisch entschieden", erklärt eine Seminarteilnehmerin augenzwinkernd. Nach einem Whiskey-Tasting hatten dann alle Gäste die Möglichkeit, selbst einige Grundschritte des Irish Dance zu lernen. Ein Kommentar der verantwortlichen Schülerin: "Ich habe mich fast wie eine Lehrkraft gefühlt." Natürlich durfte auch die irische Musik nicht fehlen, die von Kursteilnehmern und einer Mitschülerin dargeboten wurde und die Stimmung eines irischen Pubs vermittelte. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem Quiz, bei dem die Gäste ihr am Abend erworbenes Wissen unter Beweis stellen konnten. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, die Lust darauf macht, Irland zu bereisen, die kulinarischen Köstlichkeiten zu testen und die landschaftlichen Besonderheiten selbst einmal zu erleben. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren