Hallerndorf
hallerndorf.inFranken.de  Die CSU setzt weiter auf die bewährten Führungskräfte.

Ortsverband steht gut da

Der CSU-Ortsverband Hallerndorf ist bestens aufgestellt. "Wir hatten das viertbeste Ergebnis für die CSU im Landkreis bei der Landtagswahl im vergangenen Jahr", berichtete Ortsvorsitzender Raimund Lun...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ortsvorsitzender Raimund Lunz (l.) überreichte Edgar Stühler (vorn) die Ehrenurkunde für 40-jährige Mitgliedschaft. Mit auf dem Bild: Bürgermeister Torsten Gunselmann (r.) und Landrat Hermann Ulm. Foto: M. Erlwein
Ortsvorsitzender Raimund Lunz (l.) überreichte Edgar Stühler (vorn) die Ehrenurkunde für 40-jährige Mitgliedschaft. Mit auf dem Bild: Bürgermeister Torsten Gunselmann (r.) und Landrat Hermann Ulm. Foto: M. Erlwein

Der CSU-Ortsverband Hallerndorf ist bestens aufgestellt. "Wir hatten das viertbeste Ergebnis für die CSU im Landkreis bei der Landtagswahl im vergangenen Jahr", berichtete Ortsvorsitzender Raimund Lunz. In der Kellerwaldschänke begrüßte er neben Landrat Hermann Ulm und Bürgermeister Torsten Gunselmann auch die Bundeswahlkreis-Geschäftsführerin Elif Weitzenfelder als Ehrengast.

Lunz meldete in seinem Jahresrückblick einen Zuwachs bei der Mitgliederzahl im Ortsverband. Die Neuwahlen des Vorstandes zeugten von der Zufriedenheit der Mitglieder mit der Arbeit der Führungsriege. Raimund Lunz wurde einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt. Seine drei Stellvertreter bleiben erster Bürgermeister Torsten Gunselmann, zweiter Bürgermeister Sebastian Schwarzmann und Gemeinderat Ralph Bauer. Als Schriftführerin bestätigte die Mitgliederversammlung Nadja Fürst, Kassenwart bleibt Otmar Schneider.

Der Vorsitzende wurde zusammen mit seinen drei Stellvertretern und Paul Weber als Delegierte zur Kreisvertreterversammlung gewählt. Die beiden Kassenprüfer Georg Nagengast und Edgar Stühler bekamen ebenfalls das Vertrauen der Mitgliederversammlung für zwei weitere Jahre ausgesprochen.

Seit vielen Jahren an Bord

Edgar Stühler konnte der Vorsitzende aber nicht nur zur Wiederwahl, sondern zu einem besonderen Jubiläum gratulieren: er bekam eine Ehrenurkunde für 40-jährige Parteizugehörigkeit überreicht. Weitere Auszeichnungen gab es für Robert Bauer, der der Partei seit 55 Jahren die Treue hält und Rudolf Bauer (seit 35 Jahren Mitglied).

In seinem Grußwort stelle Bürgermeister Gunselmann die laufenden und demnächst anstehenden Großprojekte der Gemeinde Hallerndorf vor. Die Pautzfelder Dorferneuerung könne bestenfalls schon in diesem Jahr abgeschlossen sein, zurzeit seien die Bagger am Dorfweiher und zur Gestaltung des offenen Grabens entlang des Kaulbergs zugange. Bei der Sanierung der Grund- und Mittelschule liefen die vorbereitenden Maßnahmen, der Kita-Neubau in Trailsdorf sei in der Planungsphase und mit einem Grundsatzbeschluss habe sich der Gemeinderat für einen Neubau des Hallerndorfer Feuerwehrgerätehauses entschlossen.

Landrat Hermann Ulm gab einen kurzen Überblick der Projekte des Landkreises und äußerte sich optimistisch für die Zukunft. "Die wirtschaftliche Situation ist gut: Wir haben Betriebe, die es verstehen zu wirtschaften, dazu fleißige Menschen und staatliche Förderprogramme mit erheblichen Mitteln zur Unterstützung", fasste er zusammen. erl

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren