Wunsiedel
Ortsporträt Wunsiedel

Wunsiedel – Eine Festspielstadt im Herzen des Fichtelgebirges

Die kleine Stadt lockt mit bezaubernder Natur, einer historischen Altstadt und den alljährlichen Luisenburgfestspielen. Doch neben diesen bekannten Sehenswürdigkeiten hat Wunsiedel noch mehr zu bieten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wunsiedel Panorama
Die Stadt im Fichtelgebirge hat viel mehr zu bieten als es auf den ersten Blick scheint. Foto: Tourismusmarketing Wunsiedel
+4 Bilder

Inmitten des idyllischen Fichtelgebirges liegt Wunsiedel. Mit 9350 Einwohnern kann man den Ort durchaus als gemütliche Kleinstadt bezeichnen. Wunsiedel ist die Heimatstadt des Schriftstellers Jean Paul und birgt auch sonst einige Highlights. Die Stadt ist Heimat der Luisenburg und Veranstalter der dort jährlich ausgerichteten Luisenburg-Festspiele.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten
Wunsiedels klassizistische Altstadt bietet dem Besucher zahlreiche Attraktionen, wie das Fichtelgebirgsmuseum mit seiner umfassenden Gesteins- und Mineraliensammlung. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Koppentertor, welches ein Relikt der ehemaligen Stadtbefestigung aus dem 15. Jahrhundert ist. Besonders sehenswert ist das alljährliche Brunnenfest in Wunsiedel, das stets am Wochenende vor Johanni stattfindet. Nach alter Tradition werden 35 Brunnen in liebevoller Kleinarbeit von den Bürgerinnen und Bürgern geschmückt.

Wenn jeder Brunnen mit Blumen, Lichtern und Kerzen versehen ist, beginnt bei Einbruch der Dunkelheit das eigentliche Fest: Musikanten ziehen musizierend von Brunnen zu Brunnen. Das Wunsiedler Brunnenfest ist ein Höhepunkt im Veranstaltungsjahr und ein absoluter Geheimtipp.

Die Luisenburg –  Ein Theater der besonderen Art
Die Luisenburgfestspiele hingegen sind schon lange kein Geheimtipp mehr, in ganz Europa kennt man die Naturbühne, auf der jedes Jahr ein Familienstück, ein Klassiker, ein Musical, ein Volksstück, eine Oper und manchmal eine Operette dargeboten werden. Das etwa 40 Schauspieler starke Ensemble spielt den ganzen Sommer lang eine ganze Reihe verschiedener Stücke auf der Freilichtbühne und zieht das Publikum scharenweise an. Zur Luisenburg gehört jedoch nicht nur die von imposanten Granitblöcken umgebene Naturbühne, sondern ebenso das Felsenlabyrinth.

Auch Bürgerlicher Landschaftsgarten genannt, gehört Europas größtes Felsenlabyrinth auf jeden Fall auf die Agenda eines Besuchers von Wunsiedel. Der Felsengarten, der mit dem Prädikat „Nationaler Geotop“ ausgezeichnet wurde, ist ein Areal, das aus riesigen  moosbewachsenen Felsbrocken, dunklen Höhlen und tiefen Schluchten besteht und den Gast mit seiner mystischen Aura fasziniert.
Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört auch der Bürgerpark Katharinenberg, den die Einwohner Wunsiedels liebevoll den „Wunsiedler Hausberg“ nennen. Dieser beheimatet die Ruine der ehemaligen Wallfahrtskirche St. Katharina, einen sehenswerten Greifvogelpark und eine Falknerei. Der Greifvogelpark ist die fortschrittlichste Einrichtung dieser Art in Europa und bietet dem Gast eine begehbare Großvoliere, eine große Vielfalt an Greifvögeln unterschiedlicher Arten und spektakuläre Flugvorführungen.

Neben diesen Attraktionen besticht der Bürgerpark durch seine historischen Gartenanlagen, ein Rotwildgehege und ein neu angelegtes grünes Klassenzimmer, dem „Lernort Natur-Kultur“.

Wandern auf den Spuren Jean Pauls
Der Landkreis Wunsiedel liegt im Herzen des Fichtelgebirges und ist Heimat von 13 Naturschutzgebieten. Zusätzlich zeichnet sich die Region durch zahllose Wanderwege aus. Unter anderem findet man hier den Königin-Luise-Weg, den Jean-Paul-Weg und Abschnitte des Fränkischen Gebirgswegs. Doch auch für Radler ist einiges geboten. Die Tourist-Information Wunsiedel unterstützt Sie bei der Planung ihres Ausfluges gerne mit Kartenmaterial oder GPS-Tracks ihrer gewünschten Route.
 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren