Rohrbach
rohrbach.inFranken.de 

Ortsbild attraktiv gehalten

Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Rohrbach waren im zurückliegenden Jahr wieder bei einigen Arbeitseinsätzen aktiv, um das Ortsbild attraktiv zu halten. Darüber hinaus leistet der Verein a...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen beim Obst- und Gartenbauverein Rohrbach: Das Bild zeigt von links (vorne) Barbara Herr, Reinhard Hilbig, Ingrid und Lutz Kramer sowie (dahinter) Zweiten Bürgermeister Helfried Schreiner, Vorsitzende Martina Schreiner, Zweiten Vorsitzender Michael Herr und stellvertretenden Kreisvorsitzenden Reiner Brückner. Foto: Alexandra Kemnitzer
Ehrungen beim Obst- und Gartenbauverein Rohrbach: Das Bild zeigt von links (vorne) Barbara Herr, Reinhard Hilbig, Ingrid und Lutz Kramer sowie (dahinter) Zweiten Bürgermeister Helfried Schreiner, Vorsitzende Martina Schreiner, Zweiten Vorsitzender Michael Herr und stellvertretenden Kreisvorsitzenden Reiner Brückner. Foto: Alexandra Kemnitzer

Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Rohrbach waren im zurückliegenden Jahr wieder bei einigen Arbeitseinsätzen aktiv, um das Ortsbild attraktiv zu halten. Darüber hinaus leistet der Verein aber auch seinen Beitrag für ein lebendiges Leben im Ort und für den Naturschutz.

"Mit allen Rohrbacher Vereinen haben wir die Weiden am Rohrbach geschnitten", erinnerte Vorsitzende Martina Schreiner. Nach wie vor bilde die Pflege der Dahlien einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit. Diese seien geteilt und eingelagert worden. Für die Bepflanzung habe das Helferteam an der alten Schule, beim Verkehrs-Teiler und am Milchhaus Beete vorbereitet. "Das letzte Jahr war für unsere Dahlien nicht leicht", führte Martina Schreiner aus. Obwohl mehrere Mitglieder eifrig Gießeinsätze übernommen hatten, gab es keine große Blütenpracht. Am Milchhaus kapitulierten die Blumen gänzlich, was die Vorsitzende bedauerte. Mit der großen Fläche an einfachblühenden Dahlien der Sorte "Schloss Reinbek" leiste auch der Verein einen Beitrag zur Rettung der Bienen und dem Erhalt der Artenvielfalt.

Im Vorfeld zur anstehenden Dorferneuerung wurden eine Besichtigungsfahrt unternommen und eine Vorstandssitzung abgehalten. Neben den Arbeitseinsätzen kündigte die Vorsitzende eine Wanderung für den 1. Mai und einen Ausflug für den 21. Juli an. Um Terminabsprachen zu erleichtern, wird der Verein künftig die modernen Kommunikationswege nutzen, was befürwortet wurde.

Stellvertretender Kreisvorsitzender Reiner Brückner wies auf die Veranstaltungen des Kreisverbandes hin und warb dafür, diese rege zu besuchen. Er dankte, wie auch Zweiter Bürgermeister Helfried Schreiner, für die Pflege- und Verschönerungsmaßnahmen im Ort.

Ehrungen

Die Urkunde des Landesverbandes samt goldener Ehrennadel konnte Reinhard Hilbig für 40-jährige Vereinstreue in Empfang nehmen. Er hat in dieser Zeit in unzähligen Stunden viele Tausende Dahlien geteilt, gelegt und geschnitten. Außerdem hat er sich immer wieder bei den Dahlienfesten aktiv eingebracht. Die Vorsitzende ist sich sicher, dass ohne den Einsatz von Hilbig die Rohrbacher Dahlien ein trauriges Bild abgeben würden.

Barbara Herr sowie Ingrid und Lutz Kramer wurde die Ehrennadel des Bezirksverbandes in Silber verliehen. Auch sie sind Aktivposten des Vereins. Die Dahlien und die Dahlienfeste waren das Metier von Barbara Herr. Viele Jahre hat sich Ingrid Kramer um die Jugendgruppe "Floris" gekümmert, ihre kreative Ader bei Bastelarbeiten eingebracht und bei Festen engagiert mitgearbeitet. Ihr Mann Lutz fungierte acht Jahre als stellvertretender Vorsitzender und kümmerte sich um die Vereinshomepage.

Nachgereicht wird die Auszeichnung des Bezirksverbandes an Elisabetha Engel sowie Friedrich und Christa Müller. ake

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren