Coburg

Orgelklang in Kirchen erleben

Das Evangelische Bildungswerk im Dekanat Coburg lädt zu einer ganz besonderen Veranstaltung ein: zu einer Mischung aus Information und Hörgenuss mit der Königin der Instrumente.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Orgel in St. Laurentius in Meeder ist am Sonntag, 17. März, im Rahmen dieser Veranstaltung zu genießen.  Foto: Jochen Berger
Die Orgel in St. Laurentius in Meeder ist am Sonntag, 17. März, im Rahmen dieser Veranstaltung zu genießen. Foto: Jochen Berger

"Orgelklang in unseren Kirchen - Kirchen und Orgeln erleben" heißt es am 16. und 17. März in und um Coburg. Das Evangelische Bildungswerk im Dekanat Coburg lädt Kirchenführer, Musik- und Orgelinteressierte ein, die Vielfalt der Orgeln in der Region kennenzulernen.

Der Samstag, 16. März, beginnt mit einer Fortbildung für Kirchenführer im Gemeindehaus in Bad Rodach. Ab 9.30 Uhr erklärt Matthias Erler (Kirchenmusiker, Sonneberg) Grundlegendes und Wissenswertes über die Königin der Instrumente.

Ab 13 Uhr lassen Reinhard Seeliger (Kantor und Orgelsachverständiger, Görlitz) und Henri Ormières (Organist, Carcassonne, Frankreich) die Orgeln in Bad Rodach, Gauerstadt, Breitenau und Niederfüllbach erklingen. Zum Abschluss des Tages gibt es ein Konzert um 19.30 Uhr in St. Moriz, Coburg, in dem die Orgel, gespielt mit vier Händen und Füßen, erklingen wird.

Auftakt am 15. März

Der Sonntag, 17. März, beginnt im Kirchenkreis Sonneberg mit einer musikalischen Andacht um 9.30 Uhr in der Stadtkirche Lauscha. Über St. Stefan in Sonneberg geht es nach Mönchröden, Unterlauter, Neukirchen und Meeder. Den Tagesabschluss bildet ein Konzert in St. Georg in Neustadt bei Coburg. Das Auftaktkonzert zu diesem Orgelwochenende gestaltet der Nachwuchsorganist Martin Schikarski am Freitag, 15. März, um 19 Uhr in Meschenbach (Gemeinde Frankenblick, Thüringen).

Zu den knapp 30-minütigen Kurzkonzerten mit Erklärung zu Kirche und Orgel ist keine Anmeldung erforderlich. Gerne können einzelne Kirchen besucht oder der gesamte Tag erlebt werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Eintritt zu den Kurzkonzerten ist frei. Für die Teilnahme an der Fortbildung sind 30 Euro (inklusive Getränken und Mittagessen) zu zahlen. Es wird um Anmeldung bis zum 7. März beim Evangelischen Bildungswerk Coburg gebeten (Telefon 09561/75984, E-Mail: ebw.coburg@elkb.de). red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren