Forchheim
Technologie

OP mit Roboter

Das Klinikum Forchheim hat einen Roboter angeschafft, mit dessen Hilfe ein Operateur künstliche Kniegelenke präzise platzieren kann. Mit Hilfe des OP-Roboters kann der Arzt künstliche Kniegelenke mit ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Roboterarm
Der Roboterarm

Das Klinikum Forchheim hat einen Roboter angeschafft, mit dessen Hilfe ein Operateur künstliche Kniegelenke präzise platzieren kann. Mit Hilfe des OP-Roboters kann der Arzt künstliche Kniegelenke mit einer Präzision von einem Zehntelmillimeter einsetzen. 490 solche Roboter sind weltweit im klinischen Einsatz. Das Forchheimer Gerät ist das vierte, das in Deutschland in Betrieb genommen wurde.

Damit ist das Klinikum Forchheim führend im Bereich der Gelenkstransplantation. JH



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren