Lichtenfels
lichtenfels.inFranken.de  Die Feuerwehr Lichtenfels/Main-Gefahrenschutzzug wählte Kommandanten und Vorstand neu.

Oliver Schardt folgt Horst Brunner nach

Bei den außerplanmäßigen Wahlen der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenfels/ Main-Gefahrenschutzzug wurde Oliver Schardt zum neuen Kommandanten gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde Michael Fischer ernan...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neu gewählte Führungsteam der Feuerwehr Lichtenfels/Main -Gefahrenschutzzug mit Bürgermeister Andreas Hügerich (Vierter von rechts), Kreibrandmeister Thomas Hofmann (Zweiter von rechts), dem neuen Kommandanten Oliver Schardt (Vierter von links) und dem ehemaligen Kommandant Horst Brunner (Dritter von rechts). Foto: gkle
Das neu gewählte Führungsteam der Feuerwehr Lichtenfels/Main -Gefahrenschutzzug mit Bürgermeister Andreas Hügerich (Vierter von rechts), Kreibrandmeister Thomas Hofmann (Zweiter von rechts), dem neuen Kommandanten Oliver Schardt (Vierter von links) und dem ehemaligen Kommandant Horst Brunner (Dritter von rechts). Foto: gkle

Bei den außerplanmäßigen Wahlen der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenfels/ Main-Gefahrenschutzzug wurde Oliver Schardt zum neuen Kommandanten gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde Michael Fischer ernannt. Um in Zukunft wieder Gleichklang zwischen Organisation und Verein zu erhalten, wurde auch die Vorstandschaft für sechs Jahre gewählt.

Im Vorfeld hatte der bisherige Kommandant, Horst Brunner, nach über 20 Jahren aus gesundheitlichen Gründen das Amt niedergelegt. "Nach dem längeren Krankenstand von Horst Brunner wurde in der Wehr eine

kommissarische Lösung installiert. Es ist einfach schön zu sehen, dass bei uns alle an einem Strang ziehen und für die eigentliche Sache kämpfen", erklärte der bisherige kommissarische Kommandant, Oliver Schardt.

Der Lichtenfelser Bürgermeister Andreas Hügerich (SPD) erklärte, warum es sich bei dieser Wahl um keine "normale Kommandantenwahl" handelt: Nach 22 Jahren konnte Horst Brunner sein Amt infolge eines tragischen Unfalls nicht mehr ausüben. Er habe zuvor den Gefahrenschutzzug geprägt und zu dem gemacht, was er jetzt ist. Brunner sei zunächst beim ersten Bergungszug des THW-Ortsverbands Lichtenfels Ortsbeauftragter gewesen. 1995, nach der Auflösung der THW-Niederlassung in Lichtenfels, führte er den Gefahrenschutzzug als Kommandant. Für seine langjährige ehrenamtliche geleistete Arbeit dankte Hügerich und überreichte Brunner ein kleines Geschenk. Horst Brunner seinerseits dankte Oliver Schardt und Michael Fischer für ihr Engagement. "Die 22 Jahre als Kommandant waren eine schöne Zeit, die ich nicht missen möchte. Ich bin stolz auf diese Kameraden", sagte Brunner.

Das Ergebnis der Wahlen: Oliver Schardt (Erster Kommandant), Michael Fischer (Zweiter Kommandant), Georg Storath (Erster Vorsitzender), Mike Kober (Zweiter Vorsitzender), Jan Werthmann (Schriftführer), Manfred Bergmann (Kassier), Jan Werthmann (Vertrauensmann) sowie Gerd Klemenz und Matthias Maether (Kassenprüfer). Gerd Klemenz



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren