LKR Haßberge
Fussball im Kreis Coburg

Ohne Schneidawind gegen TSV Heldritt

Ob Ebern, Pfarrweisach oder Krecktal: Es müssen Punkte her. Alle drei Teams hinken ihren Erwartungen in der Kreisliga Coburg hinterher. Kreisliga Coburg TV Ebern - TSG Niederfüllbach Nach der knappen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Daniel Schneidawind Foto: Dietz
Daniel Schneidawind Foto: Dietz

Ob Ebern, Pfarrweisach oder Krecktal: Es müssen Punkte her. Alle drei Teams hinken ihren Erwartungen in der Kreisliga Coburg hinterher.

Kreisliga Coburg

TV Ebern - TSG Niederfüllbach

Nach der knappen Auswärtsniederlage des TV Ebern zuletzt in Heldritt, ist bei den Turnern heute, 14 Uhr, im Anger Stadion Wiedergutmachung angesagt, wenn man die TSG Niederfüllbach empfängt. Ein schwieriges Vorhaben. Die Niederfüllbacher haben bisher eine überraschend starke Saison gespielt - das unterstreicht auch ihr dritter Tabellenplatz, mit dem vor Rundenbeginn nur wenige gerechnet haben. Sie sind im Kampf um die beiden vorderen Plätze voll im Rennen. Weniger gut sieht die Eberner Bilanz aus. In den vergangenen Wochen hat der TVE zwar an Spielstärke zugelegt, ist aber weiterhin nur drei Punkte von den Abstiegsrängen entfernt.

TSV Pfarrweisach - TSV Heldritt

Ob beim TSV Pfarrweisach gegen den Namensvetter Heldritt Kirchweihstimmung aufkommt, liegt einzig und allein an der Mannschaft, die mit dem TSV Heldritt keine leichte Aufgabe zu lösen hat. Zudem darf man gespannt sein, wie die Platzherren den am vergangenen Spieltag mit Rot vom Platz gestellten und somit gesperrten Ausfall von Spielertrainer Daniel Schneidawind verkraften. Die Gäste nehmen den sechsten Tabellenplatz ein, wobei ihre Stärken in der Defensive liegen. Sie trafen bisher nur 19 mal. Ausgeglichen ist dagegen das Torverhältnis der Hausherren (33:33), wobei man einfach zu viele Tore hinnehmen musste. Somit ist mit einem engen Match bei leichten Vorteilen der Gäste zu rechnen.

Spvg Wüstenahorn - SV Heilgersdorf

Noch weitaus mehr an Bedeutung kommt der Begegnung zwischen der Spvg Wüstenahorn gegen den SV Heilgersdorf zu. Die Gastgeber bilden das Schlusslicht und stehen mit dem Rücken zur Wand. Heilgersdorf hat fünf Punkte mehr auf dem Konto. Doch um dieses Vorhaben zu realisieren, bedarf es einer ähnlich starken Vorstellung wie beim letzten 5:1-Sieg gegen Grub.

TSVfB Krecktal - VfB Einberg In der Begegnung des TSVfB Krecktal gegen den VfB Einberg treffen zwei Mannschaften des Mittelfeldes aufeinander, bei denen in der Vorrunde Höhen und Tiefen einander wechselten. Somit fällt es auch in diesem Kräftevergleich schwer, ein Team zu favorisieren. Die bessere Tagesform wird darüber entscheiden, wer am Ende die Nase vorn hat.

Kreisklasse 3 Itzgrund

SG Eyrichshof - SV Tambach Für die SG Eyrichshof kann vor heimischer Kulisse gegen den SV Tambach nur ein Sieg zählen. Beide Teams sind schon nach der Vorrunde voll im Abstiegskampf verwickelt. SV Hafenpreppach - TSV Meeder II

Auch der SV Hafenpreppach hat im Heimspiel gegen den TSV Meeder II nichts zu verschenken. Viel wird bei den Mannen um Spielertrainer Fischer von der Offensive abhängen, die bisher die wenigsten Tore dieser Klasse erzielte. di



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren