Laden...
Häusling
Kontrolle

Ohne Schein durch Europa

Ein italienischer Fischer ist mit seinem Auto quer durch Europa gefahren, ohne eine Fahrerlaubnis zu besitzen. Am Donnerstagvormittag kontrollierten Beamte der Erlanger Verkehrspolizei in der Rastanla...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein italienischer Fischer ist mit seinem Auto quer durch Europa gefahren, ohne eine Fahrerlaubnis zu besitzen. Am Donnerstagvormittag kontrollierten Beamte der Erlanger Verkehrspolizei in der Rastanlage Aurach-Nord die Insassen eines Autos mit italienischer Zulassung. Die beiden Männer befanden sich auf dem Weg von der Insel Sizilien in die Niederlande. Das war ganz schön dreist, heißt es im Pressebericht der Polizei, wenn man bedenkt, dass der 49-jährige Fahrer über keine Fahrerlaubnis verfügte. Die war ihm nach eigenem Bekunden von den italienischen Behörden entzogen worden. Wegen des Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis musste der Italiener 500 Euro Sicherheitsleistung bezahlen. Die Weiterfahrt übernahm sein fünf Jahre älterer Beifahrer, der über einen Führerschein verfügte. pol

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren