Krum
Fussball

Ohne Jugend in der A-Klasse

Auf der Spielgruppentagung des Kreises Schweinfurt haben die Verantwortlichen des FSV Krum am vergangenen Dienstag die Bombe platzen lassen: Der Bezirksligaabsteiger wird nicht in der Kreisliga 2 an d...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf der Spielgruppentagung des Kreises Schweinfurt haben die Verantwortlichen des FSV Krum am vergangenen Dienstag die Bombe platzen lassen: Der Bezirksligaabsteiger wird nicht in der Kreisliga 2 an den Start gehen.

Stattdessen spielen die Krumer künftig mit den Reserven der Spfr. Steinbach und des FC 08 Zeil in der A-Klasse. Wie der Verein mitteilte, geschehe diese Entscheidung nach Rücksprache mit den Spielern der ersten Mannschaft und den A-Junioren. "Um in der Kreisliga an den Start gehen zu können, hätten wir vier bis fünf Spieler unserer A-Junioren ständig zur ersten Mannschaft hinzuholen müssen", heißt es in einer von Marco Schorr übermittelten Pressemitteilung des Vereins. Mit dieser Maßnahme wäre die Jugendmannschaft massiv geschwächt worden, da deren Führungsspieler in der ersten Mannschaft gebunden gewesen wären. "Dies hätte zur Folge, dass wir mit einem sehr dünnen Kader im Jugendbereich in die Kreisligasaison gegangen wären und den Spielern auch noch die Belohnung für ihren Aufstieg in die Kreisliga genommen hätten."

Daher entschieden sich dich verantwortlichen dazu, Herren und A-Junioren zu trennen. "Dies erschien uns der notwendige Schritt, um einer gesicherten Vereinszukunft entgegenzugehen und nicht kurzfristig den sportlichen Erfolg um jeden Preis, erzielen zu müssen. Würde nämlich im Laufe der Saison der Spielbetrieb der A-Junioren aufgrund der sportlichen Misserfolge eingestellt werden, würde die ganze Arbeit der zurückliegenden Jahre auf einen Schlag zunichte gemacht werden." red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren