Sand am Main
Glaube

Ökumenische Marienfeier am Sander Käppele

Bereits zum 16. Mal fand die ökumenische Marienfeier in Sand am Käppele an der Limbacher Straße statt. Der evangelische Pfarrer Hans-Christian Neiber und Pastoralreferent Norbert Zettelmeier gestaltet...
Artikel drucken Artikel einbetten

Bereits zum 16. Mal fand die ökumenische Marienfeier in Sand am Käppele an der Limbacher Straße statt. Der evangelische Pfarrer Hans-Christian Neiber und Pastoralreferent Norbert Zettelmeier gestalteten die Feier mit Gebeten und Betrachtungen, die Bläsergruppe des Sander Blasorchesters umrahmte die Feier.

Die zahlreichen Teilnehmer zeigten, dass die Marienfeier bereits zu einem festen Bestandteil des religiösen Lebens geworden ist. Im Anschluss wurde bei Kaffee und Kuchen auf dem Platz vor dem Käppele noch gemütlich verweilt. Der Reinerlös aus dem Verkauf wird von der Familie Günter Flachsenberger jährlich einem guten Zweck zugeführt. In diesem Jahr, so Flachsenberger, geht es an die Bläsergruppe des BOS, da sie heuer zum 16. Mal unentgeltlich die musikalische Umrahmung übernahm und auch bei der jährlichen Adventsandacht mitwirkt.

Zweiter Bürgermeister Gerhard Zösch bedankte sich am Ende der Marienfeier bei der Familie Flachsenberger - allen voran bei Günther Flachsenberger - für seine Bereitschaft, das Käppele zu pflegen und auch das gesamte Umfeld stets in gutem Zustand zu halten. Zösch erinnerte daran, dass sich die Familie Flachsenberger auch bereiterklärt habe, für Schäden aller Art alleine aufzukommen. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren