Laden...
Kulmbach

Öffentliches Leben kommt zum Erliegen

Rund um Kulmbach schließen Theater und Bäder, praktisch alle Konzerte und viele Versammlungen fallen aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Danndorfer Theatergruppe "Die Brandstifter" hat alle Aufführungen abgesagt. Das Stück "Es gibt auch Berge auf Hawaii" soll nun in einem Jahr gezeigt werden. Foto: Stephan Stöckel
Die Danndorfer Theatergruppe "Die Brandstifter" hat alle Aufführungen abgesagt. Das Stück "Es gibt auch Berge auf Hawaii" soll nun in einem Jahr gezeigt werden. Foto: Stephan Stöckel

Das öffentliche Leben in der Region kommt mehr und mehr zum Erliegen. Auch gestern erreichten die BR-Redaktion pausenlos E-Mails, in denen mitgeteilt wurde, dass Konzerte, Theateraufführungen oder Versammlungen verschoben oder gänzlich abgesagt oder Bäder geschlossen werden. Nachfolgend der Versuch eines Überblicks.

Stadt Kulmbach

? Der Ball der Serviceclubs kann nicht wie geplant am 21. März durchgeführt werden. Die nächste Ballnacht wird am 27. Februar 2021 stattfinden. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können ab 23. März gegen Erstattung des Kaufpreises im Reisebüro Schaffranek zurückgegeben werden. ? Auch die DLRG sieht sich "leider gezwungen", das am 21. und 22. März geplante 24-Stunden-Schwimmen zum ersten Mal in 22 Jahren abzusagen. "Die Gesundheit der ehrenamtlichen Helfer und Teilnehmer so wie die Eingrenzung einer eventuellen Verbreitung des Virus stehen für uns an oberster Stelle", schreiben die Verantwortlichen. Ein Ersatztermin sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant. Der am 28. März in der Melkendorfer Theodor-Häublein-Schule vorgesehene Frühjahrs-Secondhand wird auf den 25. April verschoben. ? Die Konzerte von "Vocalisto" heute in der Kreuzkirche Kulmbach und morgen in der Stiftskirche Himmelkron fallen aus. ? Die öffentliche Kreisversammlung des Kulmbacher BBV am Dienstag, 17. März, im Gasthof Geuther findet nicht statt. ? Das heutige Friedenskirchen-Frühstück im Gemeindezentrum entfällt, ebenso der Seniorennachmittag am 17. März.

? Aufgrund der aktuellen Situation sind alle Seminare und Kurse im Museumspädagogischen Zentrum auf dem Mönchshof-Gelände bis zum 23. April gestrichen. Zur Gutscheinausstellung oder Erstattung der Seminargebühren können sich Teilnehmer telefonisch unter der Nummer unter 09221/80514 oder per E-Mail an info@kulmbacher-moenchshof.de melden. Die Museen selbst bleiben bis auf weiteres geöffnet. ? Der heute vorgesehen Vortrag "Mit Sack und Asche durch die Fastenzeit" in der St.-Hedwigs-Kirche wurde abgesagt.

Landkreis Kulmbach

? Die Leitung des Schlosstheaters Thurnau gibt bekannt, dass bis Ende April keine Aufführungen mehr stattfinden. "Damit reagieren wir auf die drastische Situation mit dem Coronavirus und den dadurch entstandenen politischen Druck", heißt es in einer Mitteilung. "Ausdrücklich entschuldigen wir uns bei unseren Schauspielern und Musikern, die durch den Einnahmenausfall bei uns und bei anderen Theatern und Veranstaltern in ihrer finanziellen Existenz bedroht werden." Der Förderverein des Schlosstheaters habe spontan die Übernahme von Ausfallgagen für die Künstler zugesagt. Ende April werde entschieden, wie es mit dem Schlosstheater weitergeht. Die Aufführungen von "Frauenquote" und "Indien" sollen im Herbst/Winter 2020/2021 nachgeholt werden. Der Termin am 17. Mai mit "Gartenlust-Lustgarten" bleibt bis auf Weiteres bestehen. Für die diesjährigen Schlossfestspiele im unteren Schlosshof ist die französische Komödie "Der Gott des Gemetzels" von Yasmina Reza geplant. Die Premiere ist für den 26. Juli vorgesehen. ? Das Kulmbacher Kleinkunst-Brettla folgt der Empfehlung, auch kleinere Veranstaltungen zu meiden und verschiebt seine Frühjahrsspielzeit 2020 komplett auf den Herbst. Das ausverkaufte "Bock-Bier-Brettla" findet nun am Freitag, 9. Oktober, statt. Für die Programme "Das Eich" (4. April) und "Reinhard Mey" (8. Mai) steht noch kein Ausweichtermin fest. Alle bereits erworbenen Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. "Die Gesundheit und der Schutz jedes Einzelnen steht beim KKB weit über allen finanziellen Interessen. Unser gemeinnütziger Kulturverein möchte seinen Gästen unbeschwerte Abende, Freude an der Kultur und seinen Künstlern und ein Abschalten vom Alltag ermöglichen. Wir sind der Meinung, das ist im Moment einfach nicht möglich!", schreiben die Veranstalter. ? Aufgrund der aktuellen Entwicklung und einer Entscheidung des Dekanats Kulmbach muss das morgen im Trebgaster Kantorat vorgesehene Konzert "Klassisches für 20 Finger"" abgesagt werden. ? Auch das für heute angekündigte Konzert "Graphics in Music and Poetry" in der Piano-Galerie Pöhlmann in Himmelkron muss verschoben werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. ? Der von der Kirchengemeinde Wonsees geplante Gemeindetreff am 19. März sowie das Frauenfrühstück am 21. März fallen aus. ? Auch das Konzert des Bundeswehrausbildungsorchesters am 26. März in Stadtsteinach muss abgesagt werden. Dazu haben sich Stadt und Musikverein Stadtsteinach entschlossen. Ob es zu einem Ersatztermin kommen kann, wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben. Bereits bezahlte Karten können im Rathaus zurückgegeben werden. "Wir bedauern diesen Schritt, wollen aber natürlich auch mithelfen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen." ? Die Theatergruppe "Die Brandstifter" aus Danndorf hat sämtliche Aufführungen am 21., 22., 28. und 29. März sowie am 4. April abgesagt. Die Karten können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. "Die Brandstifter" wollen das Stück in einem Jahr aufführen. ? Aufgrund der aktuellen Entwicklung hat sich der Vorstand der Schützengesellschaft Stadtsteinach nun doch dazu entschlossen, das morgen geplante Starkbierbest abzusagen. Man wolle kein Risiko eingehen, sagte Vorsitzender Reinhard Kraus. Bereits entrichtete Eintrittsgelder würden rückerstattet. ? Der gemeinsame Taubenaustausch des TSV und des Kleintierzuchtvereins Presseck am morgigen Sonntag fällt aus. Wie die Vorsitzenden Richard Ultsch und Wolfgang Krügel erklärten, sei dies für beide Verein aus wirtschaftlicher Sicht schmerzhaft, die wollten jedoch ihrer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung "vollumfänglich nachkommen". ? Abgesagt wurde der am 19. März geplante CHW-Vortrag von Bezirksheimatpfleger Professor Günter Dippold über "Bader, Ärzte, Apotheker - Aspekte der Medizingeschichte in Oberfranken" in Stadtsteinach. ? Aufgrund der momentanen Situation und der eventuellen gesundheitlichen Gefährdung entfällt die am Freitag, 20. März, in Mainleus geplante Hauptversammlung der Rassegeflügelzüchter im Kreisverband Kulmbach. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. ? Die VHS Neudrossenfeld hat alle Kurse vom 16. März bis einschließlich 17. April ausgesetzt.

Region

? Die Handwerkskammer für Oberfranken verschiebt alle ab Montag, 16. März, geplanten Maßnahmen der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung, alle Fortbildungslehrgänge, Meisterschulen und alle Prüfungen auf unbestimmte Zeit. ? In Helmbrechts fallen das Klavierkonzert mit Klaus Zeuner am 21. März im Textilmuseum und das Kulturwelten.Special "Irish Spring" am 26. März im Bürgersaal aus. Eintrittskarten können im Textilmuseum während der Öffnungszeiten zurückgegeben werden, man kann aber auch eine E-Mail mit seiner Bankverbindung senden. ? Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, schließen die Stadtwerke Bayreuth ab heute auf Empfehlung des Krisenstabs der Stadt Bayreuth die Lohengrin Therme und das Stadtbad. Ferner werden bis voraussichtlich 19. April sämtliche städtische Einrichtungen in Bayreuth geschlossen sein. Dazu zählen zum Beispiel das "RW21" inklusive Stadtbibliothek und Volkshochschule, die Musikschule, die Bürgerbegegnungsstätte, die Museen in der Stadt, die städtischen Sportstätten, das Eisstadion sowie das vereinseigene SVB-Hallenbad. ? Das evangelische Pfarramt Burgkunstadt teilt mit, dass der heutige Kinderbibelsamstag entfällt.

? Aufgrund der Corona-Krise wird die Feier zum 150-jährigen Bestehen des Bezirkskrankenhauses Bayreuth abgesagt. Das Fest war für den 16. Mai Mai geplant. Auch der Auftritt von Poetry-Slammer Tobi Katze, der am Abend vorgesehen war, entfällt damit. Ob die Feierlichkeiten nachgeholt werden, wird rechtzeitig bekanntgegeben. ? Die Gemeinde Altenkunstadt weist darauf hin, dass die Grundschulturnhalle und die Kordigasthalle vom 16. März bis zum 3. April für den Vereinssport geschlossen sind. ? Bis einschließlich 19. April werden in der Stadtkirche Bayreuth alle geplanten Konzerte abgesagt. Auch die Chorproben aller kirchenmusikalischen Ensembles entfallen bis auf weiteres. Auch die geplanten Gastkonzerte anderer Veranstalter wie die Benefizkonzerte für das Festival Junger Künstler sind von den Absagen betroffen. ? Der verkaufsoffene Sonntag sowie der Floh- und Trödelmarkt am Sonntag, 22. März, in Altenkunstadt findet nicht statt. ? Die städtische Musikschule Bayreuth sagt aufgrund der aktuellen Corona-Krise ihren Tag der offenen Tür am Samstag, 28. März, ab. Gleiches gilt für das am 29. März vorgesehene Frühlingskonzert. ? Ab morgen werden vorerst keine öffentlichen Veranstaltungen in der Studiobühne Bayreuth mehr stattfinden. Betroffen sind die Kindervorstellung "Maunz und Wuff" und die Lesung "Waldsymphonie" sowie alle Vorstellungen an den folgenden Tagen. Karten können gegen einen Gutschein bei der Theaterkasse eingetauscht oder zurückgegeben werden. "Man kann aus Kulanz oder Solidarität die Karte verfallen lassen, das würde den enormen Einnahmenausfall etwas kompensieren", so die Theatermacher. ? "Ich wär dann do" heißt das aktuelle Programm von Wolfgang, der am Wochenende im "Zentrum" Bayreuth auftreten wollte. Daraus wird nichts. Als neuer Termin steht der 14. März 2021 fest. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. können aber auch zurückgegeben werden. ? Die Firma Steingraeber hat sich entschieden, die Veranstaltungen des 33. Festivals "Zeit für Neue Musik" auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Einzig die Vernissage "In Memoriam Helmut Bieler" wird wie geplant heute um 19.30 Uhr im Steingraeber-Haus stattfinden. Die Ausstellung wird dann wie geplant bis zum 30. April im Steingraeber-Haus (Nordsaal) zu sehen sein. ? Das für den 21. März angekündigte "VoXXClub"-Konzert in Hof wird am Sonntag, 13. Dezember, 18 Uhr, nachgeholt. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. dh