Oberhaid

Oberhaider setzen sich zur Kirchweih an die Spitze

Zumindest für einen Tag hat sich der FC Oberhaid an die Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West gesetzt, und das passend zur "Öberhaader Ker...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zumindest für einen Tag hat sich der FC Oberhaid an die Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West gesetzt, und das passend zur "Öberhaader Kerwa".
FC Oberhaid -
SpVgg Ebing 2:1

Beide Teams kämpften von Anfang an mit offenem Visier. Nach einer Viertelstunde spielte Kutzelmann Stade in der Spitze an, der scheiterte noch an Torwart Haupt, aber Betz war beim Abpraller zur Stelle und drückte den Ball über die Linie. Das Spiel wurde auf beiden Seiten sehr körperbetont geführt. Das Geschehen spielte sich vorwiegend im Mittelfeld ab, wo aber dafür umso intensiver um jeden Ball gekämpft wurde. Zehn Minuten vor dem Wechsel boten sich den Oberhaidern zwei Riesenchancen: Einmal wehrte der SpVgg-Schlussmann einen Volleyschuss von Schonert aus zehn Metern zur Ecke ab, anschließend parierte Torwart Haupt einen Drehschuss von Kutzelmann aus fünf Metern bravourös. Nach der Pause ging das kurzweilige Spiel so intensiv weiter wie zuvor. In der 52. Min. schickte Seidelmann seinen Offensivpartner Kutzelmann Richtung Ebinger Tor, der zog aber am langen Eck vorbei. Nach einem Eckball kam in der 57. Min. ein Abwehrversuch zu Spath, der nahm aus rund 20 Metern den Ball direkt und traf zum 2:0 ins rechte untere Eck. In der 66. Min. verwandelte Funk einen Strafstoß wegen Handspiels zum Anschlusstreffer.
Nun bliesen die Ebinger zum Sturm auf das Oberhaider Tor, das aber wegen der sehr aufmerksamen Abwehr nicht sonderlich in Gefahr kam. Die Partie wurde nun noch hitziger und spielte sich an der Grenze des Erlaubten ab. In der 82. Min. jubelten die Ebinger Spieler und Anhänger vergeblich, da der Treffer, den Fuchs erzielte hatte, wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Die Oberhaider störten immer wieder mit Cleverness die Schlussoffensive der Gäste und behielten dank einer starken ersten Stunde verdient die Punkte zu Hause. bo
FC Oberhaid: Griebel - M. Vogel, Biermann, Böhm (58. Schmitt), Emig, Betz, Schonert (75. Schmauser), Spath, Stade (88. Gründler), Kutzelmann, Seidelmann / SpVgg Ebing: Haupt - Kachelmann, Merzbacher (82. Zebunke), Landgraf, Derra, Fuchs, Winter (70. Motschenbacher), Funk, Lorz, Göller (35. Hubatschek), Altenfeld / SR: Wassmann (Pettstadt) / Zuschauer: 380 / Tore: 1:0 Betz (15.), 2:0 Spath (57.), 2:1 Funk (66. Elfmeter)

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren