Nordhalben

Nutzung als Eventhalle

Nordwaldhallen-Manager Thomas Köstner und sein ehrenamtlicher Helfer Kai Deckelmann gaben in der Gemeinderatssitzung einen Überblick über die aktuelle Situation der Nordwaldhalle. Die Sporthalle wird ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nordwaldhallen-Manager Thomas Köstner und sein ehrenamtlicher Helfer Kai Deckelmann gaben in der Gemeinderatssitzung einen Überblick über die aktuelle Situation der Nordwaldhalle. Die Sporthalle wird neu eingeteilt; für zehn Monate im Jahr soll der vordere Teil der Halle (ca. ein Drittel) als Eventhalle genutzt werden können.
Durch die Gründung der Firma "Freiraum Events Nordhalben" werden die Gemeinde und der Bauhof entlastet, z.B. bei Bühnenaufbau, Bestuhlung, Materialbereitstellung und vielem mehr. Die Veranstaltungen führt "Freiraum Events" selbstständig durch, die Gemeinde erhält die Hallenmiete und die Umsatzbeteiligung.
Mit diesen Maßnahmen sollen Wirtschaft und Tourismus gefördert werden, außerdem Aktivitäten besonders für die Jugend. Ideen gibt viele, von der Nutzung der Kegelstube als Jugendtreff über sportliche und kulturelle Veranstaltungen bis hin zu Weihnachtsmärkten und Kinderbasaren ist vieles möglich. Angedacht sind z.B. Konzerte, auch Klassik, Kabarett, Plattenpartys und evtl. ein Sommercafé im Außenbereich. Für 2018 sicher sind die Schulveranstaltung mit Brose Bamberg, dem Schulkegeln der Realschule, dem Spielmobil im August, Muki-Basar, Indoor-Spielplatz, Weihnachtsmarkt, Konzerte mit den "Silhouettes", "Rusty Road Runners" und dem Musikkorps Veitshöchheim und auch wieder Night Motion.
Für Bürgermeister Michael Pöhnlein (FW) ist das Ganze eine Win-Win-Situation. Mit der einstimmigen Genehmigung, den vorderen Teil als Eventhalle nutzen zu lassen, erspare man sich große Umbauten. sd
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren