Wildensorg
WNBL

Nur Sieg zählt für DJK Brose beim Team Mittelhessen

Michael Schwital Am Samstag geht es für die U18-Basketballerinnen der DJK Brose Bamberg nach Marburg in die Georg-Gaßmann-Halle. Um 15 Uhr ist das Team Mitt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Michael Schwital

Am Samstag geht es für die U18-Basketballerinnen der DJK Brose Bamberg nach Marburg in die Georg-Gaßmann-Halle. Um 15 Uhr ist das Team Mittelhessen Gastgeber der Mannschaft von Trainer Ulf Schabacker im Kampf darum, das Finalturnier um die deutsche Meisterschaft zu erreichen. Nur ein Sieg zählt für die jungen Oberfränkinnen, sonst bedeutet die Best-of-three-Serie des Play-off-Viertelfinales der Mädchen-Bundesliga (WNBL) das Ende der Saison.
Das 65:61 im ersten Aufeinandertreffen am letzten Samstag in der Gereuther Baskidhall dürfte den Nachwuchs des Bundesliga-Fünften BC Pharmaserv Marburg und des Sechsten der 2. Liga Nord, Bender Baskets Grünberg, den Rücken gestärkt haben. "Ich bin begeistert, mit welcher Energie die Mädels gespielt haben und wie wir es geschafft haben, bestimmte taktische Sachen kurzfristig erfolgreich zu ändern. Das war eine absolute Energieleistung, an der alle ihren Anteil hatten; auch diejenigen auf der Bank haben mit ihrer Unterstützung geholfen", bilanzierte Matthias Alver, der Coach des Teams Mittelhessen. Wie sein Bamberger Kollege Schabacker sah er in der Umstellung auf wechselnde Zonenverteidigungen kurz vor der Pause den Schlüssel zum Erfolg. "Das hat uns die Kontrolle gebracht, und wir haben es geschafft, unsere großen Spielerinnen ins Spiel zu bringen." Allen voran Charlotte Kohl, die in der 31. Min. bereits 23 ihrer 24 Punkte erzielt hatte. Auf der anderen Seite gelang es den treffsicheren Hessinnen, die Bamberger Leistungsträgerin Julia Förner (9 Punkte) eng zu bewachen.
DJK-Coach Schabacker will auf der Leistung des ersten Vergleichs in der Baskidhall aufbauen: "Das Niveau dieser Partie war enorm hoch. Es hat alles gepasst, nur das Ergebnis für uns nicht. Es steht 1:0 für das Team Mittelhessen, der Heimvorteil ist weg. Jetzt fahren wir noch motivierter nach Marburg und wollen ausgleichen."
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren