Hassenbach
Generalversammlung FEuerwehr

Noch kein Nachfolger für Lothar Henz gefunden

Auf der Tagesordnung zur Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hassenbach stand als wichtigster Tagesordnungspunkt die Neuwahl der Vorstandschaft. Die Feuerwehrführung hatte sich schon im Vorf...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf der Tagesordnung zur Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hassenbach stand als wichtigster Tagesordnungspunkt die Neuwahl der Vorstandschaft. Die Feuerwehrführung hatte sich schon im Vorfeld der Versammlung ihre Gedanken gemacht und auch zahlreiche Gespräche geführt.

Leider wurde für das Amt des 1. Vorstandes kein Nachfolger für den scheidenden, bisherigen Amtsinhaber Lothar Henz gefunden. Damit bleibt Lothar Henz bis zur nächsten Versammlung, die wohl zu Beginn des neuen Jahres stattfinden wird, erst einmal im Amt.

Nach der Protokollverlesung und dem Kassenbericht hielt der erste Kommandant Matthias Reuter einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Die Hassenbacher Feuerwehr zählt zur Zeit insgesamt 117 Mitglieder, darunter sind auch acht Feuerwehranwärter. Er berichtete von zahlreichen Anschaffungen in Sachen Ausrüstung und bedankte sich bei der Gemeinde, die die Ausrüstung zur Verfügung stellt. Die Feuerwehr half bei vielen Veranstaltungen im Ort und wurde nur einmal zu einem Ernstfall gerufen.

Unter der Beobachtung des Bayerischen Rundfunks nahm die Hassenbacher Wehr an einer Übung im Rahmen der Brandschutzwoche teil. Dabei wurden Wasserversorgungen aufgebaut und acht Personen teilweise über zwei Drehleitern gerettet und das brennende Gebäude gelöscht.

Gratulation und großes Lob gab es für den Jugendwart Manuel Schmitt, der seine Ausbildung zum Berufsfeuerwehrmann abgeschlossen hat und seine Prüfung zum Brandmeister bestanden hat.

Nach dem Bericht des Kommandanten informierte der 3. Bürgermeister Mario Götz über den Datzenschutz in der Feuerwehr.

Es folgten die Neuwahlen mit folgendem Ergebnis: Der Posten des 1. Vorsitzenden ist noch offen, zweiter Vorsitzender ist Philipp Henz, Kassenwart ist Christian Schmitt und Schriftführer Marcus Leitner. Die Beisitzer sind Marco Knüttel und Raphael Stoll, das Amt der Kassenprüfer haben Berthold Metz und Gerald Fitzner inne.

Kreisbrandrat Benno Metz beglückwünschte die neue Vorstandschaft zur Wahl und dankte auch sonst allen Kameraden für ihren Einsatz. Er gab einen Einblick in die künftige Alarmierung und berichtete von einem verbesserten Ausbildungsangebot. In seinen Ausführungen ermutigte er die Anwesenden, sich an der bevorstehende Kommunalwahl zu beteiligen. "Hier hat die Feuerwehr die Möglichkeit, sich einzubringen", so Benno Metz.

"Hassenbach kann stolz sein auf seine Feuerwehr", eröffnete Mario Götz seine Grußworte. Er kündigte an, dass sich in Sachen Fahrzeugkonzept in naher Zukunft etwas tun wird. Er dankte allen für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und für den Einsatz für die Dorfgemeinschaft.

Der scheidende 2. Vorstand Alexander Lerpscher würdigte die tolle Arbeit des 1. Kommandanten Matthias Reuter.

Am Ende des Abends gab Lothar Henz noch einen Ausblick auf bevorstehende Ereignisse. Er dankte allen für ihren tollen Einsatz und erklärte: "Der Verein kann nur überleben, wenn er Jugendarbeit macht."

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren