Der ESC Haßfurt hat das zweite Spiel der Verzahnungsrunde um den Aufstieg in die Bayernliga beim ESC Kempten verloren. Die Hausherren gewannen am Sonntagabend 10:7 (4:4, 1:1:, 5:2). Nach dem Auftaktsieg gegen die EA Schongau trat der ESC Haßfurt die 324 Kilometer lange Auswärtsfahrt ins Allgäu dezimiert an: David Franek sowie die drei Hildenbrand-Brüder waren nicht dabei.

Nach zwei ausgeglichenen Dritteln zogen die Hausherren im letzten Spielabschnitt davon, die Hawks kamen nicht mehr heran. Die Tore für den ESC erzielten Michal Babkovic (3), Daniel Hora (2), Jan Trübenekr und Jakub Sramek. Ein ausführlicher Bericht zum Spiel gegen den ESC Kempten folgt in der morgigen Ausgabe. red