Maroldsweisach
Sekundenschlaf

Nickerchen endet mit Überschlag

Einen spektakulären Unfall baute eine Autofahrerin, die mitten auf der Fahrt der Schlaf übermannte. Am Samstagvormittag kam, wie Eberns Polizei berichtet, eine 55-jährige VW-Fahrerin aufgrund eines Se...
Artikel drucken Artikel einbetten

Einen spektakulären Unfall baute eine Autofahrerin, die mitten auf der Fahrt der Schlaf übermannte. Am Samstagvormittag kam, wie Eberns Polizei berichtet, eine 55-jährige VW-Fahrerin aufgrund eines Sekundenschlafes auf der B 279 kurz vor Maroldsweisach nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich, nachdem er den ansteigenden Teil einer Leitplankensektion überfahren hatte. Die Frau wurde nur leicht an der linken Schulter verletzt, ihr Fahrzeug hingegen war total beschädigt. Der Gesamtsachschaden an Fahrzeug und Leitplanke beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Für die Frau steht laut Angaben der Beamten aufgrund des Sekundenschlafes ein Strafverfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs im Raum. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren