Kulmbach
kulmbach.inFranken.de  Erfolg für MGF-Schüler beim Regionalentscheid "Jugend musiziert".

Neunmal auf dem Podium

Beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Bayreuth haben neun Talente des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums mit ihrem instrumentalen Können die Fachjuroren überzeugt und den Sprung aufs Siegerpo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach dem Preisträgerkonzert erhielten die MGF-Schüler Urkunden. Mit im Bild Alisa Göppner (Zweite von rechts) und Lisa Leithner (Dritte von links), die sich für den Landeswettbewerb qualifiziert haben. Foto: privat
Nach dem Preisträgerkonzert erhielten die MGF-Schüler Urkunden. Mit im Bild Alisa Göppner (Zweite von rechts) und Lisa Leithner (Dritte von links), die sich für den Landeswettbewerb qualifiziert haben. Foto: privat

Beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Bayreuth haben neun Talente des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums mit ihrem instrumentalen Können die Fachjuroren überzeugt und den Sprung aufs Siegerpodest geschafft.

Elisabeth Schindele trat in der Altersgruppe II mit der Violine an und erreichte einen ersten Preis. Das gleiche schaffte Alisa Göppner mit ihrem reifen Spiel auf der Violine, sie hat sich zugleich für den Landeswettbewerb in Hof qualifiziert und durfte beim Preisträgerkonzert mitwirken.

Ronja Kull (Gesang) bot mit ihrer Partnerin einen speziellen Anblick. Beide hatten sich für ihren Auftritt kostümiert und eine Choreographie einstudiert. Verdienter Lohn war auch für sie die Qualifikation für den Landesentscheid.

Lisa Leithner (Klarinette) überzeugte mit ihrer Partnerin am Klavier die Jury musikalisch ebenso wie Julian Neubrand (Euphonium). Beide werden deshalb im April auf der nächsten Ebene gegen die besten Instrumentalisten Bayerns antreten.

Ganz beachtlich waren auch zwei Geschwisterpaare in den Duowertungen: Sophia (Trompete ) und Laura Meile (Klavier) erhielten einen zweiten Preis; Nico (Fagott) und Leonie Neubauer (Klavier) spielen sich mit schmissigen Stücken zum Landeswettbewerb.

Am MGFG ist man stolz auf das hohe Niveau seiner Musiker bei diesem wichtigsten Jugend-wettbewerb Deutschlands. Fachschaft Musik und Schulleitung gratulierten allen Teilnehmern und bedankten sich bei den Lehrkräften für die exzellente Vorbereitungsarbeit. Auch lobten sie die Kooperationsarbeit mit Harald Streit, Hubert Huber und Renate von Hörsten von der Musikschule Kulmbach, Birgit Hablitze vom Tonkünstlerverband Bamberg Barbara Baier vom Zamirchor Bayreuth, Wendelin Treutlein von der Berufsfachakademie für Musik in Kronach sowie mit den MGF-Lehrkräften Christian Reinhard und Gudrun Treutlein.

Fachbetreuer Hubertus Baumann dankte zudem den Eltern für die Motivationsarbeit und die Fahrdienste. Die Schulgemeinschaft sei ein idealer Nährboden für gute Leistungen aus Freude. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren