Kulmbach

Neun neue Mitglieder begrüßt

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresabschlussfeier der Kulmbacher Naturfreunde im Gasthof Geuther. Den musikalischen Part übernahm Peter Schneider. Nach einem gemeinsamen Essen und der Begrüßung...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresabschlussfeier der Kulmbacher Naturfreunde im Gasthof Geuther. Den musikalischen Part übernahm Peter Schneider.

Nach einem gemeinsamen Essen und der Begrüßung durch Vorsitzenden Peter Adamowski blickte Helmut Konrad mit Bildern auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück.

Manfred Motschenbacher trug eine lustige Geschichte über einen Heimwerker vor. Auch Helmuth Weth sorgte mit seiner Erzählung für Schmunzeln.

Folgende Neumitglieder wurden mit einem kleinen Geschenk begrüßt: Erich Eckert, Matthias Graf, Dieter Passing, Brigitte Steinert, Angelika Tyll, Roland Jane, Jule und Sophia Wirth sowie Ingrid Wöss. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Brigitte Rüger-Braun geehrt.

Nach einem Sketch von Rainer Hofmann bedankte sich Peter Adamowski bei seinen Vorstandskollegen, bei Ehrenmitglied Siegfried Müller sowie bei allen, die sich für die Naturfreunde eingebracht haben. Er erinnerte an das Skitraining in Pfunds, viele Ausflüge und sportliche Aktivitäten sowie an gesellige Veranstaltungen wie die Weinfahrt nach Unterfranken oder die Ski-Börse.

Die Naturfreunde seien sehr breit aufgestellt. Dies bedeute aber auch, dass die Verantwortung auf viele Schultern verteilt werden müsse, sagte der Vorsitzende. Das Programmheft 2020 sei fertiggestellt. Darin seien auch alle Kontaktdaten der Verantwortlichen aufgeführt.

Adamowski wies noch auf das nächste Skitraining vom 2. bis 8. Februar in Pfunds hin. Fachgruppenleiter Manfred Motschenbacher ließ es sich nicht nehmen, ein Loblied auf den Vorstand zu singen - in Gedichtform natürlich. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren