Herzogenaurach

Neues Konzept mit Yoga

Das frühere Schlagzeugstudio von Alberto Parmigiani hat sich in 20 Jahren gewandelt. Er arbeitet jetzt mit seiner Frau zusammen und setzt zur Begleitung ihrer Yogakunst eher leise Töne der Percussion ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Alberto Parmigiani trommelt zu der Yoga-Übung seiner Frau Tingting Huang auf der Hand Pan. Aus dem einstigen Schlagzeug-und Percussionstudio - da standen schon mal gleichzeitig 25 Sets - und einem Zumba-Tanzraum ist jetzt ein Yoga-Studio mit einem neuen Konzept und viel Wärme und Liebe geworden, wie der Herzogenauracher mit dem italienischen Blut verrät.  Foto: Bernhard Panzer
Alberto Parmigiani trommelt zu der Yoga-Übung seiner Frau Tingting Huang auf der Hand Pan. Aus dem einstigen Schlagzeug-und Percussionstudio - da standen schon mal gleichzeitig 25 Sets - und einem Zumba-Tanzraum ist jetzt ein Yoga-Studio mit einem neuen Konzept und viel Wärme und Liebe geworden, wie der Herzogenauracher mit dem italienischen Blut verrät. Foto: Bernhard Panzer

Bernhard Panzer Als es Alberto Parmigiani vor 27 Jahren aus Mailand nach Herzogenaurach verschlug, richtete er in einer Doppelgarage seinen ersten Laden ein. Das war damals am Schwalbennest, wie er sich erinnert. Sieben Jahre später entstand das heutige "Drum Act", das im Lauf der Jahre freilich mehrfach sein Gesicht änderte. Zwischenzeitig gab's da auch Zumba.

Am Wochenende feiert Alberto Parmigiani in seinem Studio in der Einsteinstraße nicht nur den 20. Geburtstag seines Hauses, sondern gemeinsam mit seiner Frau Tingting Huang auch eine Neueröffnung. Es ist ein völlig neues Konzept, wie der Herzogenauracher mit dem italienischen Blut verrät.

Künftig verbindet der Percussionist seine Aktivitäten mit den Yoga-Künsten seiner chinesischen Frau. Dabei setzt der Schlagzeuglehrer nicht auf lauten Rhythmus, sondern auf die leisen Töne. Alberto ist ja auch noch ein Meister auf der Klangschale und der Hand Pan.

Das Yoga-Studio trägt künftig den Namen "Happy Life Healing" und kümmert sich um Körper, Geist und Seele. Die Beiden wollen verschiedene Arten von Yoga mischen sowie traditionelle chinesische Medizin einsetzen. Tingting Huang gibt Ernäherungsberatung und arbeitet mit Tees und Salben. All das wird begleitet mit Klangmassagen, Klangreisen, Hand Pan Musik und Mantra-Flow-Meditation, wie Alberto mitteilt.

Parallel läuft eine zweite Eröffnung: das Hand-Pan-Center "Pan Act". Hier gibt er auch Unterricht, wie freilich auch weiterhin am Schlagzeug im "Drum Act." Sein drittes Angebot ist "Klang Act" mit der Klangschale.

Das Konzept "Happy Life Healing" hat eine zweijährige experimentelle Phase hinter sich und ist jetzt reif für die Eröffnung, berichten Alberto und Tingting. Diese ist am morgigen Samstag von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 13 Uhr.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren